Tödlicher Unfall auf A5 bei Rosbach

Sonntag, den 29. März 2020 um 10:43 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Bei Rosbach ereignete sich am Samstag ein tödlicher Verkehrsunfall. Bei Rosbach ereignete sich am Samstag ein tödlicher Verkehrsunfall. Symbolbild: 112-magazin.de

ROSBACH. Am Samstag ereignete sich auf der Autobahn 5 gegen 17.25 Uhr ein schwerer Unfall.

Der 65-jährige Fahrer eines BMW Roadster war auf der Autobahn in Richtung Frankfurt unterwegs und verlor auf der Überholspur die Kontrolle über sein Fahrzeug, touchierte links die Betonleitwand und wurde dadurch nach rechts abgewiesen. Danach fuhr der BMW nach rechts über alle drei Fahrspuren, stieß dabei gegen ein anderes Auto, durchbrach die Leitplanke und einen Wildzaun und blieb auf einer Wiese liegen.

Der Fahrer wurde dabei so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Bei dem erwähnten Zusammenstoß mit dem anderen Fahrzeug entstand nur geringer Sachschaden, ein weiteres Auto wurde durch herumfliegende Trümmerteile leicht beschädigt.

Weitere Verletzte gab es nicht. Ein Sachverständiger wurde zur Rekonstruktion des Unfallhergangs eingeschaltet. Mehrere Feuerwehren, ein Rettungshubschrauber und ein Hubschrauber der Polizei waren im Einsatz.

Die Autobahn musste nur kurzzeitig voll gesperrt werden. Nach einer ersten Einschätzung wurde der Sachschaden mit 34.250 Euro beziffert. (ots/r)

- Anzeige -



Zuletzt geändert am Sonntag, den 29. März 2020 um 10:56 Uhr