Absichtlich: 78-jährige Frau angefahren, Hubschrauber im Einsatz

Dienstag, den 03. Dezember 2019 um 07:50 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Am 1. Dezember 2019 wurde eine Seniorin in Winterberg angefahren und schwerverletzt mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Am 1. Dezember 2019 wurde eine Seniorin in Winterberg angefahren und schwerverletzt mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Symbolfoto: 112-magazin

WINTERBERG. Kaum zu glauben aber wahr: Eine 78-jährige Fußgängerin wurde bei einem Zusammenstoß mit einem Auto am Sonntag in Winterberg schwer verletzt. Im Rahmen der Unfallaufnahme äußert die 44-Jährige, die den Pkw gesteuert hatte, mit voller Absichtlich die Seniorin umgefahren zu haben.

Wie die Polizei im Hochsauerlandkreis mitteilte, wurden gegen 14.45 Uhr Rettungskräfte zur Straße "Am Waltenberg" gerufen. Auf dem Gehweg war es zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einer Fußgängerin gekommen. Nach ersten Erkenntnissen war die 44-jährige Autofahrerin auf der Straße in Richtung Innenstadt unterwegs. Auf gerader, trockener Strecke geriet das Auto nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr einen Park- und Grünstreifen und holte die 78-jährige Spaziergängerin von den Füßen. Vor einer Mauer blieb das Auto schließlich stehen.

Die schwerverletzte 78-jährige Frau aus Oberhausen wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Die Autofahrerin machte einen verwirrten Eindruck auf die Rettungskräfte. Sie äußerte, dass sie den Unfall extra verursacht habe. Die Winterbergerin wurde in ein Krankenhaus eingewiesen. Hier wurde ihr eine Blutprobe entnommen. Zudem wurde ihr Auto von der Staatsanwaltschaft sichergestellt. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

-Anzeige-


Zuletzt geändert am Mittwoch, den 04. Dezember 2019 um 14:02 Uhr