Unfall am Thülener Flugplatz: 21-Jähriger schwer verletzt

Donnerstag, den 28. November 2019 um 12:22 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Bei Thülen ereignete sich am Donnerstag ein schwerer Unfall. Bei Thülen ereignete sich am Donnerstag ein schwerer Unfall. Foto: Feuerwehr Brilon

THÜLEN. In der Nacht zum Donnerstag wurden die Rettungskräfte zur Landesstraße 913 zwischen Thülen und Hoppecke gerufen. Ein 21-jähriger Briloner war nach einem Verkehrsunfall schwer verletzt in seinem Auto eingeklemmt.

Nach ersten Erkenntnissen befuhr der Mann gegen 23.30 Uhr die Strecke von Hoppecke in Richtung Thülen. Im Bereich des Flugplatzes kam das Auto auf gerader Strecke nach rechts von der Straße ab - hier prallte es gegen einen Baum. Zeugen kümmerten sich um den Fahrer. Durch die Feuerwehr wurde er mit einer hydraulischen Rettungsschere aus dem Auto befreit und anschließend durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

In der Atemluft des Briloners nahmen die Einsatzkräfte den Geruch von Alkohol wahr, daher wurde ihm im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen.

Nach rund zwei Stunden konnten die 38 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Hoppecke, Thülen, Rösenbeck und Brilon wieder einrücken. (ots/r)

- Anzeige -