Graffitisprayer in Kassel auf frischer Tat ertappt

Dienstag, den 29. Oktober 2019 um 16:16 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Die Kasseler Polizei erwischte in der Nacht zu Dienstag drei Graffitisprayer. Die Kasseler Polizei erwischte in der Nacht zu Dienstag drei Graffitisprayer. Symbolbild: 112-magazin.de

KASSEL. Eine aufmerksame Streife des Kasseler Polizeireviers Mitte ertappte in der Nacht zu Dienstag drei junge Graffitisprayer am Kasseler Hauptbahnhof auf frischer Tat, als sie zwei Plakatwände bemalten und besprühten. Die drei Tatverdächtigen, wobei es sich um zwei Männer im Alter von 21 und 23 Jahren und eine 20-jährige Frau handelt, müssen sich nun wegen Sachbeschädigung verantworten.

Wie die Polizisten mitteilen, befanden sie sich gegen 4.30 Uhr auf Streife, als sie am Rainer-Dierichs-Platz sahen, wie drei Personen mit Sprühfarbe und Farbrollen zwei Plakatwände besprühten und bemalten. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Polizeibeamten fest, dass auf den Plakaten neben den aufgebrachten Farben bunte Papiere mit einem Tacker angebracht wurden.

Die beiden jungen Männer und die 20-Jährige gaben schließlich freimütig an, dass es sich um ein Kunstprojekt ihrerseits handele. Reumütig reinigten sie im Beisein der Polizisten soweit wie möglich die Plakate und entfernten die Zettel. Da eine rückstandslose Entfernung nicht möglich war, entstand an den Plakatwänden ein Sachschaden von etwa 200 Euro.

Die weiteren Ermittlungen gegen die drei selbsternannten Künstler dauern an. (ots/r)

- Anzeige -