Keine saubere Weste: Im Maleranzug Netto-Markt ausgeraubt

Mittwoch, den 10. April 2019 um 09:11 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Die Polizei im Kreis Höxter ist einem Räuber auf der Spur, der am 8. April ein Lebensmittelgeschäft in Scherfede überfallen hat. Die Polizei im Kreis Höxter ist einem Räuber auf der Spur, der am 8. April ein Lebensmittelgeschäft in Scherfede überfallen hat. Symbolfoto: 112-magazin

WARBURG/SCHERFEDE. Über einen Raub am Montagabend (8. April), kurz vor 21 Uhr, berichtet die Polizei in Warburg. Nach bisherigen Informationen hat ein unbekannter Täter ein Lebensmittelgeschäft (Netto) in der Briloner Straße in Scherfede überfallen. Der Mann sprach die im Geschäft befindlichen Angestellten an und veranlasste sie eine Kasse zu öffnen. Hier entnahm er dann Bargeld und verließ das Geschäft in unbekannte Richtung.

Der mutmaßliche Täter wird als männlich, ca. 180 cm groß, 20 bis 30 Jahre alt beschrieben; er sprach akzentfreies Hochdeutsch. Bekleidet war der Mann mit einem weißen Maleranzug mit Kapuze. Er trug einen weißen Malermundschutz und eine schwarze Brille. Die Polizei in Warburg  fragt: "Wer hat zur o.g. Tatzeit im Bereich der Briloner Straße Beobachtungen gemacht, die mit dem Überfall in Verbindung stehen könnten? Wer kann Hinweise zum Täter geben? Die Verbindungsnummer zur Wache lautet 05641/78800. (ots/r)

-Anzeige-



Zuletzt geändert am Mittwoch, den 10. April 2019 um 09:28 Uhr