Versuchter Einbruch bei Juwelier - Zeugensuche

Mittwoch, den 27. Juni 2018 um 12:15 Uhr Verfasst von  Aneudis Taveras

KASSEL. Am frühen Mittwochmorgen versuchten bislang unbekannte Täter in einen Juwelier in der Wilhelmsstraße einzubrechen.

Offenbar von der Alarmanlage abgeschreckt, ließen sie von ihrem Vorhaben ab und flüchteten in unbekannte Richtung. Nun bitten die mit den weiteren Ermittlungen betrauten Beamten des für Einbrüche zuständigen K 21/22 der Kasseler Kriminalpolizei Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich bei der Kasseler Polizei zu melden.  

Gegen kurz vor 4 Uhr löste die Alarmanlage des Juweliers aus und rief die Kasseler Polizei auf den Plan. Funkstreifen des Polizeireviers Mitte und des Kriminaldauerdienstes beteiligten sich sofort an der Fahndung und den Ermittlungen. Wie die Beamten der Kriminalpolizei vom Tatort berichten, waren die Täter bereits geflüchtet. Sie hatten bereits begonnen, ein etwa fünf Zentimeter großes Loch in die Schaufensterscheibe zu bohren. Da jenes Schaufenster jedoch aus mehreren Scheiben besteht und gegen Einbruch besonders gesichert ist, durften die Täter einige Mühe gehabt haben.

Die Dauer und der auslösende Alarm dürften die Täter wohl dazu bewogen haben, vom weiteren Vorgehen Abstand zu nehmen. Bislang liegen den Ermittlern keine Hinweise auf die Täter vor, daher wenden sie sich an mögliche Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben.

Hinweise werden unter der Telefonnummer 0561/9100 bei der Kasseler Polizei entgegengenommen. (ots/r)

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Mittwoch, den 27. Juni 2018 um 12:22 Uhr