Schulbuskontrollen decken Mängel auf

Dienstag, den 20. Februar 2018 um 13:37 Uhr Verfasst von  Aneudis Taveras
Ein Schulbus musste noch vor Ort stehen gelassen werden. Ein Schulbus musste noch vor Ort stehen gelassen werden. Symbolbild: 112-magazin.de

ARNSBERG. Der Verkehrsdienst der Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis kontrolliert am Montagvormittag drei Schuldbusse auf dem Schreppenberg.

An allen Bussen stellten die Verkehrsexperten Mängel fest - bei zwei Bussen fehlten die erforderlichen Schulbuskennzeichnungen sowie zusätzliche Blinkleuchten. Darüber hinaus fehlten Erste-Hilfe-Materialien, die Kennzeichnung der Notausstiege sowie der freie Zugriff auf Feuerlöscher. Ein Bus musste noch vor Ort stillgelegt werden.

Neben fehlerhaften Sicherheitsgurten und einer defekten Ausgangstür nagte bereits der Rost am Unterboden. Ein hinzugerufener Sachverständiger stufte die Mängel am Bus als erheblich ein, woraufhin der Fahrzeugschein einbehalten und die Kennzeichen entsiegelt wurden.

Gegen die Fahrer und die Busunternehmen wurden Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet, ebenfalls erhielt die zuständige Aufsichtsbehörde Kenntnis über die Lage. (ots/r)

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Dienstag, den 20. Februar 2018 um 13:50 Uhr