Auffahrunfall mit Alkohol: Blutprobe, Führerschein weg

Dienstag, den 22. August 2017 um 08:45 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Die Promillefahrerin musste nach dem Unfall in Olsberg ihren Führerschein abgeben. Die Promillefahrerin musste nach dem Unfall in Olsberg ihren Führerschein abgeben. Foto: pfa/Archiv

OLSBERG. Mit Alkohol im Blut ist eine 27-Jährige am Montagabend einem stehenden Auto aufgefahren: Die Olsbergerin musste daraufhin eine Blutprobe und ihren Führerschein abgeben.

Der Unfall passierte am Montag gegen 18.15 Uhr in der Hauptstraße von Olsberg, wo eine 52-jährige Autofahrerin aus den Niederlanden verkehrsbedingt anhalten musste. Ihr krachte die 27-Jährige ins Heck, verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand.

Bei der Unfallaufnahme rochen die Beamten eine Alkoholfahne bei der Verursacherin. Ein daraufhin durchgeführter Atemalkoholtest zeigte einen positiven Wert an. Daraufhin musste sich die Olsbergerin in der Polizeiwache Brilon einer Blutprobe unterziehen. Der Führerschein wurde sichergestellt, ein Strafverfahren eingeleitet. Angaben über die Schadenshöhe machte Polizeisprecher Holger Glaremin am Dienstag nicht. (ots/pfa) 

Anzeige:



Zuletzt geändert am Dienstag, den 22. August 2017 um 08:57 Uhr