Feuer in Fabrikhalle: Gabelstapler geriet in Brand

Dienstag, den 16. Oktober 2012 um 19:15 Uhr Verfasst von 

BÜSCHERGRUND. Ein in Brand geratener Gabelstapler ist vermutlich die Ursache für ein Feuer in einer Werkzeugfirma. Im Industriegebiet "Hommeswiese" standen am späten Dienstagnachmittag plötzlich dunkle Rauchschwaden über der Gebäudeanlage einer Fachfirma für Werkzeug. Für die Feuerwehren der Stadt Freudenberg und weitere Einsatzkräfte wurde die zweithöchste Alarmstufe ausgelöst.

Bei Eintreffen von Stadtbrandmeister Uwe Saßmannshausen drang starker Qualm aus einem zerborstenen Fenster. Die Eingangstür zum Bürotrakt konnte durch Betriebsangehörige geöffnet werden. Um schnellstens einen Zugang zu den Betriebsräumen zu bekommen, öffneten die Feuerwehrleute ein Fenster mit einer Axt. Als schließlich die ersten Feuerwehrleute mit schwerem Atemschutz in die Fabrikationshalle vordringen konnten, wurde ein Gabelstapler als vermutliche Feuerausgangsstelle ausgemacht. Die Brandbekämpfer sicherten das Betriebfahrzeug und schleppten es in den Außenbereich. Nach der Bergung der vermeintlichen Brandursache hatten die eingesetzten 83 Feuerwehrfrauen und –männer das Firmengebäude schnell gesichert.

Die Polizei begann noch während der Löscharbeiten mit ihrer Brandermittlung. Die Beamten hatten keine weite Anfahrt, sie waren zuvor bei einem schweren Verkehrsunfall auf dem Löffelberg eingesetzt (das 112-Magazin berichtete).


Nachtrag der Polizei:

Die Brandermittler des Kriminalkommissariates der Siegener Polizei konnten heute recht schnell den Brand eines Gabelstaplers klären. Der Stapler war am gestrigen Dienstag, gegen 17:00 Uhr, in einer Werkshalle im Gewerbegebiet Hommeswiese in Brand geraten. Neben dem Stabler wurden auch Teile der Halle und eventuell andere Maschinen in der Halle beschädigt. Über die Höhe des Sachschadens kann die Polizei keine Angaben machen, dies muss ein Sachverständiger klären.