„Macht Mut glücklich?“ - Feuerwehr Siegen stellt neue Werbekampagne vor

Donnerstag, den 20. September 2012 um 23:00 Uhr Verfasst von 
Die Feuerwehr Siegen wirbt jetzt mit Plakaten und dem Werbeslogan „Macht Mut Glücklich?“ für neue ehrenamtliche Helferinnen und Helfer in der Freiwilligen Feuerwehr. Nach elf Tagen wird das Plakat durch fünf weitere aufgedeckt. Die Feuerwehr Siegen wirbt jetzt mit Plakaten und dem Werbeslogan „Macht Mut Glücklich?“ für neue ehrenamtliche Helferinnen und Helfer in der Freiwilligen Feuerwehr. Nach elf Tagen wird das Plakat durch fünf weitere aufgedeckt. Fotos: büd

SIEGEN. Die Freiwillige Feuerwehr Siegen braucht, genauso wie alle anderen Freiwilligen Feuerwehren dringend Nachwuchs. Deshalb wirbt die Siegener Feuerwehr jetzt mit einer neuen Werbekampagne, für neue, engagierte ehrenamtliche Helfer in der Freiwilligen Feuerwehr.

Die neue Werbekampagane läuft unter dem Motto: „Macht Mut glücklich?“ und wurde am Donnerstag im Rahmen einer Pressekonferenz auf der Feuer- und Rettungswache an der Weidenauer Straße, der Öffentlichkeit vorgestellt.

Anlass dazu sind wie bereits erwähnt, die wachsenden Nachwuchssorgen bei der Freiwilligen Feuerwehr in Siegen. 90% der Mitglieder in der Freiwilligen Feuerwehr kommen ursprünglich aus der Jugendfeuerwehr. Prognosen lassen vermuten: Bis zum Jahr 2020 wird es für die Jugendfeuerwehr 22% weniger jugendlichen Zuwachs geben. Deshalb ist es erforderlich neue, potentielle Mitglieder anzusprechen, um auch weiterhin die Sicherheit von Mitbürgerinnen und Mitbürgern in Siegen gewährleisten zu können.

„Mit unserer Kampagne möchten wir Männer und Frauen erreichen, die bereit sind, sich neben dem Beruf ehrenamtlich zu engagieren“, berichtete der Leiter der Feuerwehr Siegen, Matthias Ebertz.

Weiterhin erklärte Matthias Ebertz, dass der Slogan: „Mach Mut glücklich?“ dabei nicht auf die Risikobereitschaft jedes Einzelnen bezogen ist. Vielmehr möchten wir damit Frauen, Männer und Jugendliche erreichen, die sich beteiligen und offen dazu stehen möchten.

Dadurch kann ein effektiver Beitrag geleistet werden, um die Nachwuchssorgen der Freiwilligen Feuerwehr Siegen senken zu können und auch den Mitgliedern jenseits des Kreises Siegen-Wittgenstein einen Anstoß zu geben für ihre Feuerwehr zu werben.
Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr sind berufstätige Menschen, denen man ihr Ehrenamt und den damit verbundenen Einsatz - im Alltag - nicht ansieht.

Mit einer großen Fotostrecke auf Plakatwänden im Siegener-Raum möchte die Feuerwehr Siegen verdeutlichen, dass ein aktives Ehrenamt bei der Freiwilligen Feuerwehr sinnvoll und erfüllend sein kann. Dabei werden "echte" Freiwillige Feuerwehrleute in ihrer Einsatzkleidung - an ihrem Arbeitsplatz gezeigt. „Mut“ definiert sich in der Kampagne als persönlicher Einsatz außerhalb des beruflichen Alltags. Generell bedeutet mutig zu sein heutzutage für viele, ein kleiner Held des Alltags zu sein. Wie zu erfahren war, ist es wissenschaftlich nachgewiesen, dass sich jeder Bürger soziale Anerkennung und gesellschaftliches Ansehen außerhalb des beruflichen Alltags wünscht. Für viele Menschen ist deshalb eine aktive und sinnvolle Freizeitgestaltung wichtig.

Die Frage: „Macht Mut glücklich?“ kann jeder nur für sich allein beantworten.
Dabei steht im Vordergrund, ob er sich damit identifizieren kann in einer nicht alltäglichen Situation durch seinen persönlichen Einsatz – also seinen Mut – anderen zu helfen oder Schaden an Sachwerten zu vermeiden.

Die Freiwillige Feuerwehr Siegen möchte die Menschen zeigen, die man in ihrem beruflichen Alltag nicht als Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr erkennen kann.

Die Umsetzung einer solchen Werbekampagne ist natürlich nur mit der tatkräftigen Hilfe von Sponsoren Möglich. Unternehmen wie Otto Quast, BGH, UTSCH Recycling und die Bald AG begleiten und unterstützen die Feuerwehr tatkräftig bei diesem Auftrag.  Alle  Unternehmen beschäftigen Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr und wissen, um die Wichtigkeit der Förderung. Die Sparkasse Siegen setzt sich ebenfalls für die Kampagne ein. Im Foyer des Hauptsitzes im Zentrum von Siegen wird ein kurzer Werbefilm veröffentlicht, der die Neugier der Betrachter wecken soll.

Neben der Homepage der Feuerwehr Siegen, die unter www.feuerwehr-siegen.com erreichbar ist, wurde für die neue Kampagne eine eigene Internetseite ins Netz gestellt, die über die Internetadresse: www.mut-macht-gluecklich.de erreichbar ist.

Auf dieser Internetseite wird die neue Werbekampagne ausführlich vorgestellt und Interessierte Bürgerinnen und Bürger haben hierüber die Möglichkeit, direkt mit ihrer Wohnortnahen Feuerwehr in Kontakt zu treten. Möglich macht dies der sogenannte „Feuerwehrfinder“, der auch auf dieser Homepage zu finden ist. Selbstverständlich wurde bei der Werbeaktion auch an den Nachwuchs gedacht, der das 18. Lebensjahr noch nicht erreicht hat und somit der Jugendfeuerwehr angehört.

Denn auch diese braucht dringend Nachwuchs und sucht Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren, die sich als „Nachwuchsretter“ in der Freiwilligen Feuerwehr engagieren möchten.

Selbstverständlich wird auch über die Arbeit in der Freiwilligen Feuerwehr über die neue Seite ausgiebig berichtet.

Umgesetzt hat die neue Werbeaktion die Hype-Media in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Siegen. Die Mitarbeiter der Firma Hype-Media haben hierfür wertvolle Stunden in mühevoller Kleinarbeit damit verbracht, das Werbekonzept zu gestalten.  Und das, wie in der Pressekonferenz zu erfahren war, nahezu Ehrenamtlich.  Einen Link zur Homepage der Firma Hype-Media gibt es übrigens auch auf der neuen Internetseite der Werbekampagne www.mut-macht-gluecklich.de.
 
Bei der Vorstellung richtete Matthias Ebertz auch einen großen Dank an die Arbeitgeber, die ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die der Freiwilligen Feuerwehr angehören, zum Feuerwehrdienst freistellen. Dies sei heutzutage nicht mehr selbstverständlich.

Zuletzt geändert am Freitag, den 21. September 2012 um 11:05 Uhr