Betrunken vom Traktor gefallen

Sonntag, den 27. März 2016 um 10:18 Uhr Verfasst von  Matthias Böhl

ALERTSHAUSEN. Genauso spektakulär wie glimpflich verlief ein Unfall, der sich am Samstagnachmittag auf einem Hof in der Nähe von Alertshausen ereignete. Dort war ein 62-jähriger Mann mit seinem Traktor in einen Hang geraten und eingeklemmt worden. Der Mann war so betrunken, dass er seinen Traktor nicht mehr unter Kontrolle hatte und rückwärts vom Trecker fiel. Dabei verkeilte er sich mit dem Fuß im Gestänge des Unterlenkers.

„Ich war mit meinem Schlepper auf der anderen Seite vom Dorf unterwegs und sah, dass da etwas nicht stimmte“, schilderte ein Augenzeuge, der dann auch zum Ersthelfer wurde. Der Mann, der eigentlich auf dem Weg zum Holz machen war, fuhr zum Unfallort, sicherte dort den im Hang verunfallten Traktor gegen weiteres Abrutschen mit seiner Seilwinde und alarmierte Feuerwehr und Rettungsdienst.

Wenige Minuten nach dem Alarm trafen die Feuerwehren aus Alertshausen und Diedenshausen am Einsatzort „Zur Carlsburg“ ein und begaben sich zum verunglückten Traktorfahrer. Dieser war glücklicherweise ansprechbar und augenscheinlich nur leicht verletzt worden. Er war, nachdem er in volltrunkenem Zustand die Kontrolle über den Traktor verloren hatte, rückwärts in einen Hang gerutscht. Der Traktor ragte mit der Schnauze in Luft und der betrunkene Fahrer war dabei nach hinten vom Sitz gefallen. „Dabei wurde er mit seinem Stiefel im Unterlenker verhakt“, erklärte ein Feuerwehrmann vor Ort. Die Kameraden schnitten den Stiefel kurzerhand auf, leisteten Erste Hilfe und retteten den Mann mit ihrer Trage aus dem Gefahrenbereich. Der zwischenzeitlich eingetroffene DRK Rettungsdienst und der Bad Berleburger Notarzt konnten den Mann dann übernehmen und vor Ort versorgen, ehe er ins Berleburger Krankenhaus gebracht wurde.

Nachdem der Einsatz beendet war und die Polizei alle Unfallspuren aufgenommen hatte, zogen der Ersthelfer und ein weiterer Landwirt mit ihren beiden Seilwinden den Schlepper wieder auf die Straße. Genaue Angaben zum Sachschaden konnten noch nicht gemacht werden.

Die Polizei konnte übrigens keinen Führerschein sicherstellen: Den besaß der betrunkene Traktorfahrer nämlich nicht.