Edertal: Schwer verletzte 19-Jährige aus Auto geschnitten / VIDEO

Dienstag, den 21. Juni 2016 um 19:03 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Die 19 Jahre alte Fahrerin dieses Wagens wurde schwer verletzt und im Auto eingeklemmt. Die 19 Jahre alte Fahrerin dieses Wagens wurde schwer verletzt und im Auto eingeklemmt. Fotos: pfa

LIESCHENSRUH. Schwere Verletzungen hat am Dienstagabend eine 19 Jahre alte Renaultfahrerin erlitten, als sie bei Lieschensruh von der B 485 abkam und frontal gegen einen Baum prallte. Feuerwehrleute befreiten sie mit schwerem Gerät, die Crew eines Rettungshubschraubers flog die Korbacherin in eine Klinik nach Kassel.

Die junge Frau befuhr um 17.50 Uhr die Bundesstraße aus Richtung Korbach kommend in Richtung Bad Wildungen. Kurz nach Durchfahren des Viadukts zwischen Buhlen und dem Kreisel bei Lieschensruh kam die junge Frau in einer langgezogenen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab.

Der Renault Clio touchierte mit der rechten Seite einen Straßenbaum, überfuhr einen Leuchtpfosten und stieß frontal gegen einen weiteren Straßenbaum. Der Kleinwagen wurde durch die Wucht des Aufpralls herumgeschleudert und blieb etwa im rechten Winkel zur Fahrbahn stehen.

Die Korbacherin wurde schwer verletzt und im völlig zerstörten Auto eingeklemmt. Die Wildunger Notärztin, die Besatzung eines Rettungswagens und die Feuerwehren aus mehreren Edertaler Ortsteilen rückten zur Unfallstelle aus. Die Brandschützer unter der Leitung von Gemeindebrandinspektor Dirk Rübsam trennten unter anderem Fahrzeugdach und Heckklappe mit der hydraulischen Rettungsschere ab, um die Schwerverletzte mit einem Spineboard nach hinten aus dem Fahrzeug retten zu können.

Während die Rettungskräfte die junge Frau im RTW medizinisch versorgten, landete bereits der Pilot des angeforderten Kasseler Rettungshubschraubers Christoph 7 unweit der Unfallstelle auf einer Wiese am Fuße des Viadukts. Notarzt und Rettungsassistent aus dem Helikopter unterstützten die Erstversorgung und bereiteten die Patientin gemeinsam mit ihren bodengebundenen Kollegen auf den Transport in der orangefarbenen Maschine vor. Die Luftretter hoben schließlich gegen 19 Uhr ab und nahmen Kurs auf eine Kasseler Klinik.

Die Bundesstraße blieb während der Rettungs- und Bergungsarbeiten für eine Stunde voll gesperrt. Der Verkehr wurde am Abzweig nach Affoldern auf der einen und am Kreisel bei Lieschensruh auf der anderen Seite abgeleitet. Am Renault war bei dem Unfall Totalschaden entstanden, die Polizei gab den Restwert des Kleinwagens mit 2000 Euro an.


Vor drei Jahren gab es ganz in der Nähe einen schweren Verkehrsunfall:
Gegen Baum: Zwei Rentner schwer verletzt (12.04.2013, mit Video/Fotos)

Zuletzt geändert am Mittwoch, den 22. Juni 2016 um 10:13 Uhr

Videobeitrag