Lehrbauhof, Werkhof: Wenig Beute, hoher Schaden

Montag, den 24. Juni 2013 um 17:00 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Einbrecher haben dem Lehrbauhof und dem Werkhof Besuche abgestattet. Einbrecher haben dem Lehrbauhof und dem Werkhof Besuche abgestattet. Foto: ots/Archiv

KORBACH. Einbrecher sind in Gebäude der Kreishandwerkerschaft und des Werkhofes eingestiegen. In beiden Fällen erbeuteten sie eine kleine Menge Bargeld, richteten aber hohe Schäden an.

Der alte Lehrbauhof in der Christian-Paul-Straße war irgendwann am Wochenende Ziel unbekannter Einbrecher. Die Tat wurde am Sonntagmittag entdeckt. Die Diebe hatte eine Metalltür und in der Folge noch sieben Innentüren aufgebrochen. Schränke und Behältnisse wurden nach lohnendem Diebesgut durchsucht. Ob sie auch fündig wurden, steht bislang noch nicht fest. Die Diebe stiegen auch noch in ein weiteres Gebäude des Lehrbauhofes ein. Durch ein Fenster gelangten sie in den Sozialraum des Gebäudes und von dort in die Büroräume des Lehrpersonals. In einem Materialraum hebelten die Diebe einen Sicherheitsschrank auf und stahlen eine geringen Bargeldbetrag. Ob sie hier auch noch weiteres Diebesgut entwendeten, muss noch ermittelt werden.

Auch in die Büro- und Lagerräume des Werkhofes An der Kuhbach waren Unbekannte übers Wochenende eingebrochen. Mitarbeiter entdeckten den Einbrauch am Montagmorgen gegen 7 Uhr. Die Diebe hatten ein Fenster aufgehebelt und waren auf diesem Wege in die Möbelaufbereitungshalle gelangt. Aus einem unverschlossenen Büroraum erbeuteten sie die Kaffeekasse mit etwas Kleingeld. Anschließend hebelten sie eine massive Stahltür zu einem Nebenraum auf, ohne jedoch weitere Beute zu machen. Ist der Wert des Diebesgutes auch sehr gering, verursachten sie einen Sachschaden, der auf mehrere hundert Euro geschätzt wird.

In beiden Fällen ist die Polizei auf der Suche nach Zeugen. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 05631/971-0 an die Polizeistation in Korbach zu wenden.