Auto bringt Rollerfahrer zu Fall: Flucht

Dienstag, den 20. September 2011 um 10:25 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Die Wildunger Polizei sucht erneut nach einem flüchtigen Autofahrer. Die Wildunger Polizei sucht erneut nach einem flüchtigen Autofahrer. Foto: pfa/Archiv

BAD WILDUNGEN. Ein bislang noch unbekannter Autofahrer hat einen Jugendlichen zu Fall gebracht, der ihm auf einem Motorroller entgegen kam. Der Teenager verletzte sich schwer und kam in ein Wildunger Krankenhaus - der Mann am Steuer des Wagens machte sich dünne. Die Polizei sucht nun nach möglichen Zeugen, mit deren Angaben die Ermittler dem Flüchtigen auf die Schliche kommen.

Wie ein Beamter der Wildunger Polizeistation am Dienstag mitteilte, war es bereits am Mittwochmorgen, 7. September, gegen 7.40 Uhr gekommen. Die bisherigen Ermittlungen hätten aber nicht zum Erfolg geführt, so dass die Polizei nun die Öffentlichkeit um Hilfe bittet. Der 15-jährige Wildunger auf dem Motorroller war an besagtem Morgen mit seinem Zweirad auf der Wildunger Straße von Odershausen kommend in Richtung Badestadt unterwegs. Ihm entgegen kam ein Auto, dessen Fahrer in einer scharfen Kurve über die Fahrbahnmitte hinaus geriet und den Roller touchierte.

Der Jugendliche kam zu Fall und zog sich schwere Verletzungen zu. Der Autofahrer, der zunächst weiterfuhr, kehrte kurze Zeit später an die Unfallstelle zurück. "Als der Fahrer sah, dass der verletzte Jugendliche aufstand, fuhr der Mann erneut davon", sagte der Dienstgruppenleiter gegenüber 112-magazin.de. Der Autofahrer sei nicht einmal aus dem Wagen ausgestiegen. Die Polizei ermittelt wegen unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle. Der 15-Jährige kam mit Schürfwunden, Gehirnerschütterung und Prellungen ins Krankenhaus.

Bei dem Auto des Flüchtigen soll es sich um gelben Kleinwagen gehandelt haben, vermutlich ein Volkswagen. Zeugen, die zur genannten Zeit etwas beobachtet haben und Angaben zu dem gesuchten Auto oder dessen Fahrer machen können, melden sich bei der Wildunger Polizei. Die Telefonnummer lautet 05621/70900.


Erst am Wochenende hatte ein Autofahrer einen Fußgänger angefahren und war abgehauen:
Fußgänger angefahren und geflüchtet (18.09.2011)

Zuletzt geändert am Dienstag, den 20. September 2011 um 12:21 Uhr