Kreisverkehr spät erkannt - Unfall, 10.000 Euro Schaden

Donnerstag, den 29. Oktober 2020 um 09:31 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Zu einem Alleinunfall am Battenfelder Kreisel kam es am 28. Oktober 2020. Zu einem Alleinunfall am Battenfelder Kreisel kam es am 28. Oktober 2020. Symbolfoto: 112-magazin

ALLENDORF/BATTENBERG. Nicht angepasste Geschwindigkeit, fehlende Ortskenntnis und eingeschränkte Sicht haben am Mittwochabend zu einem Alleinunfall auf der Bundesstraße 253 geführt - es blieb nach Angaben der Polizei aber bei Sachschäden.

Nach ersten Informationen befuhr ein Mann (29) aus dem Landkreis Kassel mit seinem Mercedes die Bundesstraße 253 von Rennertehausen kommend in Richtung Battenberg. Zu spät erkannte der Fahrer den Kreisverkehr, touchierte mit seinem Benz bei Einfahren in den Kreisel um 20.15 Uhr die Einfriedung des Rondells und kam nach rechts von der Fahrbahn ab.

Die Schäden am Fahrzeug sind so massiv, dass eine Weiterfahrt mit dem in Frankfurt (F) zugelassenen Pkw nicht möglich war. Eigenverantwortlich wurde ein Abschlepper bestellt. Den Sachschaden am Pkw gibt die Polizei mit 10.000 Euro an. Ermittelt werden muss der Sachschaden am Kreisel durch Mitarbeiter der Stadtverwaltung. (112-magazin.de)

-Anzeige-




Zuletzt geändert am Donnerstag, den 29. Oktober 2020 um 10:06 Uhr