Verkehrsunfall zwischen Kleinkraftrad und Pkw - ein Verkehrsteilnehmer war betrunken

Samstag, den 22. August 2020 um 10:01 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Eine Blutentnahme im Bad Arolser Krankenhaus musste der Fahrer eines VW-Golf am 21. August über sich ergehen lassen. Eine Blutentnahme im Bad Arolser Krankenhaus musste der Fahrer eines VW-Golf am 21. August über sich ergehen lassen. Symbolfoto: 112-magazin

BAD AROLSEN. Seinen Führerschein ins Risiko gestellt hat am Freitag ein Verkehrsteilnehmer (37) aus Bad Arolsen - nach einer Karambolage in Mengeringhausen mit einem Leichtkraftrad wurde die Polizei auf den Alkoholgeruch in der Atemluft des Golffahrers aufmerksam. Es folgte eine Blutentnahme, der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt.

Auf Nachfrage von 112-magazin.de bei der Polizei in Bad Arolsen bestätigte der Beamte den Vorfall. Gegen 18.40 Uhr befuhr der alkoholisierte Mann mit seinem Golf die Ostpreußenstraße aus der Ortsmitte kommend in Richtung Landstraße. Zeitgleich steuerte ein Jugendlicher (16) aus Canstein (Hochsauerlandkreis) seine Honda von einem Getränkemarkt auf die Ostpreußenstraße, es kam zur Kollision, wobei der 16-Jährige mit seinem Kleinkraftrad zu Fall kam. An der Honda des leichtverletzten entstand Sachschaden von 500 Euro.

Gleichhoch ist auch der Sachschaden am Golf.

-Anzeige-





Zuletzt geändert am Samstag, den 22. August 2020 um 11:13 Uhr