Unfall auf Bundesstraße 236: 15.000 Euro Schaden

Samstag, den 25. Januar 2020 um 08:51 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Auf der Bundesstraße 236 ereignete sich am Samstagmorgen ein Unfall. Auf der Bundesstraße 236 ereignete sich am Samstagmorgen ein Unfall. Foto: 112-magazin.de

BROMSKIRCHEN/ALLENDORF. Gegen 4 Uhr ereignete sich am Samstagmorgen ein Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen auf der Bundesstraße 236.

Ein 22-jähriger Allendorfer befuhr zur angegebenen Uhrzeit die Bundesstraße aus Bromskirchen kommend in Richtung Allendorf. Auf Grund von Blitzeis verlor der Mann die Kontrolle über seinen silbernen VW Golf und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte er mit einem schwarzen Opel Insignia. 

Der Fahrer des Passat, ein 35-Jähriger aus Bromskirchen, verlor durch den Zusammenprall die Kontrolle über sein Fahrzeug und rutschte daraufhin in den angrenzenden Straßengraben. Der Golf des 22-Jährigen schleuderte zurück auf die andere Fahrbahn - dort konnte ein 49-jähriger Hatzfelder mit seinem Transporter nicht mehr ausweichen und kollidierte mit dem silbernen VW.

Die drei Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden, den gesamten Sachschaden schätzen die aufnehmenden Beamten auf etwa 15.000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Dienstag, den 28. Januar 2020 um 08:24 Uhr