Volkswagen kommt von Fahrbahn ab - zwei Verletzte

Donnerstag, den 15. August 2019 um 20:10 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Am 15. August kam es bei Waldeck Ost zu einem Alleinunfall - zwei Personen wurden dabei verletzt. Am 15. August kam es bei Waldeck Ost zu einem Alleinunfall - zwei Personen wurden dabei verletzt. Foto: 112-magazin

BUHLEN/NETZE. Ein Alleinunfall ereignete sich am heutigen Donnerstag gegen 18.15 Uhr auf der Bundesstraße 485 zwischen dem Edertaler Ortsteil Buhlen und dem Waldecker Stadtteil Netze.

Nach Angaben der Polizei kam die Alarmmeldung um 18.20 Uhr von der Leitstelle, gemeldet wurde ein Unfall mit zwei verletzten Personen im Nahbereich des alten Mauserwerks. Zwei RTWs und eine Polizeistreife aus Korbach rückten aus. Während die Retter die beiden Verletzten versorgten, regelten die Beamten den Verkehr. Der Fahrer (33) aus Bad Zwesten und seine Beifahrerin (32) wurden in das Krankenhaus Bad Wildungen transportiert, über die Schwere der Verletzungen liegen noch keine Angaben vor.

Was war geschehen?

Laut Polizeiprotokoll befuhr der 33-Jährige mit seinem silbergrauen Caddy die B 485 von Buhlen in Richtung Netze. Der im Schwalm-Eder-Kreis zugelassene VW geriet aus bislang nicht geklärter Ursache nach links in den Straßengraben, bohrte sich mit der Front in die Böschung und drehte sich um 360 Grad, bevor das Fahrzeug auf der Straße zum Stehen kam. Dabei wurde der Pkw vorne völlig zerstört. Die beiden rechten Reifen waren geplatzt und im Heckbereich zeigte sich eine dicke Beule.

Im Nachgang wurde Hessen-Mobil verständigt, um die Straße zu reinigen. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden.

Link: Unfallstandort am 15. August auf der B 485

-Anzeige-







Zuletzt geändert am Donnerstag, den 15. August 2019 um 20:44 Uhr