VW-Bus rammt Audi und abgestellten Transporter

Freitag, den 19. Juli 2019 um 15:05 Uhr Verfasst von  Klaus Rohde
Der Fahrer im grünen VW-Bus übersah am 19. Juli einen Audi A3 auf der Flechtdorfer Straße. Der Fahrer im grünen VW-Bus übersah am 19. Juli einen Audi A3 auf der Flechtdorfer Straße. Fotos: 112 Magazin

KORBACH. Hoher Sachschaden und eine leichtverletzte Person sind das Ergebnis eines Auffahrunfalls, der sich am Freitagnachmittag in Korbach ereignet hat.

Gegen 15 Uhr befuhr eine 46-jährige Frau mit ihrem grauen Audi A3 die Flechtdorfer Straße, um nach links auf das Gelände einer Tankstelle abzubiegen. Ordnungsgemäß setzte die Fahrerin ihren Blinker und musste Verkehrsbedings halten.

Eine nachfolgender, 23 Jahre alter Mann im VW-Bus einer Firma, die sich auf Verkehrswege- und Tiefbau spezialisiert hat, befuhr ebenfalls die Flechtdorfer Straße aus Richtung Stadtmitte, übersah das Abbiegemanöver der Korbacherin und prallte ungebremst mit seinem grünen VW auf den A3. Dabei wurde der Audi um 360 Grad gedreht und das Heck des Pkws stark eingedrückt. Doch damit nicht genug: Der VW-Bus kam nach dem Aufprall auf den A3 nach rechts ab und stieß gegen einen weißen Transporter der Marke Renault, der am rechten Fahrbahnrand in Höher der Firma Mauser abgestellt war. An diesem Fahrzeug mit Kasseler Kennzeichen (KS) entstand ebenfalls ein Heckschaden.

Während der Unfallverursacher aus der Gemeinde Twistetal unverletzt geblieben war, musste die 46-Jährige mit leichten Verletzungen vom Rettungsdienst versorgt und ins Korbacher Krankenhaus transportiert werden.  Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf mindestens 20.000 Euro. (112-magazin)

Zuletzt geändert am Freitag, den 19. Juli 2019 um 16:01 Uhr