Frau in Hatzfeld angefahren - Rettungshubschrauber im Einsatz

Freitag, den 05. Juli 2019 um 09:08 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Mit einem Rettungshubschrauber musste am 4. Juli eine schwerverletzte Frau nach Marburg in die Klinik geflogen werden. Mit einem Rettungshubschrauber musste am 4. Juli eine schwerverletzte Frau nach Marburg in die Klinik geflogen werden. Symbolfoto: 112-magazin.de

HATZFELD. Ein Unfall mit einer schwerverletzten Person ereignete sich Donnerstagabend gegen 18.15 Uhr in der Edertalstraße in Hatzfeld, etwa in Höhe der Esso-Tankstelle.

Dort befuhr ein 21-jähriger Mann aus Battenberg mit seinem Skoda die Ortsdurchfahrt, geriet in Höhe der Hausnummer 23 nach links über die Gegenfahrbahn und prallte dort zunächst gegen eine Mauer. Von dort wurde der Skoda abgeleitet und kollidierte anschließend mit einer Fußgängerin.  Während der Unfallverursacher mit leichten Verletzungen davon kam, blieb die Hatzfelderin bewegungslos auf dem Gehweg liegen.

Aufgrund der schweren Verletzungen forderte der Notarzt für die 56-jährige Hatzfelderin einen Rettungshubschrauber an. Nicht im Einsatz befand sich zu dieser Zeit der Rettungshubschrauber Christoph 3, der aus Köln anflog und zeitnah die Patientin aufnehmen konnte. Mit Ziel Uniklinik Marburg hob Christoph 3 in Richtung Süden ab.

Die Unfallaufnahme erfolgte durch Beamte der Polizei Frankenberg, die auch einen Gutachter zur Klärung der Unfallursache hinzuzogen. Nach Angaben der am Unfallort eingesetzten Beamten war kein Alkohol im Spiel.  (112-magazin)

-Anzeige-






Zuletzt geändert am Freitag, den 05. Juli 2019 um 09:58 Uhr