Wer benutzte auf der B 252 die Gegenfahrbahn?

Dienstag, den 29. Januar 2019 um 07:27 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Am 28. Januar ereignete sich ein Verkehrsunfall mit einem Gesamtschaden von 4000 Euro auf der B 252 zwischen Berndorf und Korbach Am 28. Januar ereignete sich ein Verkehrsunfall mit einem Gesamtschaden von 4000 Euro auf der B 252 zwischen Berndorf und Korbach Symbolbild: 112-magazin.de

KORBACH/BERNDORF. Ein eher ungewöhnlicher Unfall ereignete sich am Montagabend gegen 18.15 Uhr auf der Bundesstraße 252 zwischen Korbach und Berndorf - die Polizei sucht Zeugen.

Auf schneebedeckter Strecke befuhr ein 30-Jähriger mit seinem Toyota Hilux die B 252 in Richtung Berndorf, nachdem er von der Umgehungsstraße aus Richtung Dorfitter kommend, über den Zubringer aufgefahren war. Dort wechselte der Fahrer auf die linke Spur, um weitere Fahrzeuge zu überholen.

Nach Angaben des 30-Jährigen kam ihm während des Überholvorgangs ein anderes Fahrzeug (eventuell VW-Passat) mit Korbacher Kennzeichen (KB) in Höhe "Sicktal" auf seiner Spur entgegen, sodass er seinen Pick-up nach rechts steuern musste, um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden. Dabei stieß er mit einem schwarzen Hyundai zusammen, der sich rechts neben ihm befand. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt 4000 Euro.  

Ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher in Richtung Korbach weiter. Bei diesem Fahrzeug soll es sich um einen dunklen Pkw (dunkelblau oder schwarz) mit Korbacher Kennzeichen handeln.

Zeugen des Unfalls werden gebeten sich mit der Polizeistation Korbach unter der Rufnummer 05631/9710 in Verbindung zu setzen.  (112-magazin)

-Anzeige-



Zuletzt geändert am Dienstag, den 29. Januar 2019 um 08:06 Uhr