Mann randaliert an Volkmarser Bahnhof: Festnahme

Mittwoch, den 09. Januar 2019 um 16:44 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Ein 20-Jähriger randalierte am Dienstagabend am Volkmarser Bahnhof. Ein 20-Jähriger randalierte am Dienstagabend am Volkmarser Bahnhof. Foto: Polizei Bad Arolsen

VOLKMARSEN. Ein 20-Jähriger aus Fuldabrück randalierte am Dienstagabend, gegen 19.30 Uhr, am Volkmarser Bahnhof. Beamte der Polizei Bad Arolsen nahmen den Randalierer kurz darauf fest.

Offensichtlich aus reiner Zerstörungswut zertrümmerte der junge Mann am Bahnsteig alle Scheiben eines Warteunterstandes. Zudem warf er ein Fahrrad auf die Schienen, welches anschließend von einer Regionalbahn, trotz Schnellbremsung, überrollt wurde. Das Rad wurde dadurch total zerstört.

16 Reisende, die in Richtung Korbach unterwegs waren, blieben durch die Bremsung unverletzt. Am Eisenbahnfahrzeug entstanden leichte Schäden, die Fahrt konnte aber fortgesetzt werden.

Wegen des Vorfalls verspäteten sich zwei Züge um jeweils 15 Minuten, den entstandenen Gesamtschaden schätzen die Beamten auf rund 5000 Euro. Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und gegen den Fuldabrücker ein Strafverfahren wegen des Verdachts eines gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr sowie wegen Sachbeschädigung eingeleitet. (ots/r)

- Anzeige -


Zurück zum Anfang