Vandalismus im Jagdrevier - Ansitzeinrichtung abgerissen

Montag, den 07. Januar 2019 um 18:51 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Diese Ansitzleiter wurde aus einer Eiche gerissen und beschädigt Diese Ansitzleiter wurde aus einer Eiche gerissen und beschädigt Foto: 112-magazin

STORMBRUCH. Übel mitgespielt wurde einem Jagdpächter in der Gemarkung Stormbruch - ein bislang unbekannter Täter konnte es sich scheinbar nicht verkneifen eine Ansitzeinrichtung aus einer Eiche zu entfernen.

Nach Angaben eines Sachverständigen wurde die Ansitzleiter mutwillig aus dem Baum geschlagen. Scheinbar sollte es so aussehen, als ob der Wind die Holzleiter samt Erdanker aus dem Boden gerissen hat, diese Variante trifft allerdings nicht zu. 

Aufgefallen war dem 57-jährigen Jagdpächter die Sachbeschädigung am 6. Januar beim Revierbegang. Hohe Schwarzwildschäden an den Pachtwiesen hatten den Jagdausübungsberechtigten dazu veranlasst die Ansitzleiter im letzten Sommer dort zu positionieren. Wer die Leiter "gefällt" hat, wird Gegenstand polizeilicher Ermittlungen sein. Immerhin handelt es sich hierbei um eine Straftat, wie ein Jurist gegenüber 112-magazin.de mitteilte.

Wer Hinweise zur Tat oder zum Täter geben möchte, kann dies unter der Telefonnummer 05631/9710 bei der Polizeistation Korbach tun. 

Link: Standort der Jagdeinrichtung an der Eschenseite

-Anzeige-






   


Zuletzt geändert am Montag, den 07. Januar 2019 um 19:44 Uhr