Ford gegen Ford - Crash in der Bahnhofstraße

Montag, den 24. Dezember 2018 um 10:32 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Zwei markengleiche Pkw stießen am 23. Dezember in Bad Arolsen zusammen Zwei markengleiche Pkw stießen am 23. Dezember in Bad Arolsen zusammen Foto: 112-magazin

BAD AROLSEN. Am Sonntagabend kam es in der Bahnhofstraße zu einem Verkehrsunfall - insgesamt wurde ein Sachschaden von 12.000 Euro produziert, drei Personen wurden leicht verletzt.

Gegen 20.10 Uhr befuhr ein 19-jähriger Mann mit seinem silbergrauen Ford Mondeo die Teichstraße, um im Kreuzungsbereich nach links in die Bahnhofstraße einzubiegen. Dabei übersah der Arolser einen vorfahrtsberechtigten Ford Focus, der die Bahnhofstraße in Richtung Kirchplatz befuhr. Es kam zum Zusammenstoß der beiden markengleichen Pkw.

Passanten riefen über die Leitstelle Polizei und Rettungskräfte zu Hilfe. Eine 17-Jährige aus Volkmarsen und ein 19-Jähriger aus Bad Arolsen wurden leichtverletzt mit Prellungen ins städtische Krankenhaus eingeliefert. Auch der 28-jährige Fahrer aus Wolfhagen, der allein im Focus saß, wurde leicht verletzt. An seinem Pkw entstand Sachschaden von 7000 Euro, weil die komplette Front eingedellt worden war.

Der Unfallverursacher aus Arolsen hat einen Schaden von 5000 Euro an seinem Mondeo zu verkraften - die Fahrerseite wurde bei dem Crash erheblich eingedrückt. (112-magazin)

Link: Unfallstandort am 23. Dezember in der Bahnhofstraße

-Anzeige-


Zuletzt geändert am Montag, den 24. Dezember 2018 um 17:11 Uhr