Vier Einbrüche - auch bei der Feuerwehr

Dienstag, den 24. Januar 2012 um 12:50 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Unter anderem das Gerätehaus der Lelbacher Feuerwehr war Ziel unbekannter Einbrecher. Unter anderem das Gerätehaus der Lelbacher Feuerwehr war Ziel unbekannter Einbrecher. Foto: pfa/Archiv

LELBACH. Gleich an vier benachbarten Tatorten sind ein oder mehrere Täter in der Nacht zu Dienstag eingebrochen - unter anderem ins Feuerwehrgerätehaus. Die Einbrecher verursachten hohen Sachschaden, machten aber keine Beute.

Die Einbrüche ereigneten sich in der Zeit von Montagabend, 23 Uhr, bis Dienstagmorgen. 7.20 Uhr. Am Sportlerheim gingen mehrere Scheiben zu Bruch. Der oder die Täter durchsuchten Schiedsrichterraum, Umkleidekabinen und Schankraum, ohne Diebesgut zu finden. In der benachbarten Mehrzweckhalle gingen sie ähnlich vor. Auch hier schlugen sie eine Scheibe ein, brachen Türen und Schränke auf, ohne fündig zu werden. Das gleiche gilt für das direkt an die MZH angrenzende Feuerwehrgerätehaus. Nachdem der oder die Täter eine Scheibe eingeschlagen hatten, durchsuchten sie den Aufenthaltsraum, machten aber auch hier keine Beute.

Letztlich war auch das 200 Meter entfernte Tenniscenter Ziel der Langfinger. Auch hier schlugen sie laut Polizeisprecher Volker König eine Scheibe ein und traten Türen ein. Sie durchwühlten die Räumlichkeiten, fanden aber auch hier nichts Stehelnswertes.

Angaben über die Gesamtschadenshöhe machte König nicht. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise erbittet die Kriminalpolizei in Korbach, Telefon 05631/971-0.