Bora gegen Passat: Totalschaden, Schock

Mittwoch, den 03. Mai 2017 um 08:27 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Einsatz der Polizei Bad Arolsen am 2. Mai 2017 Einsatz der Polizei Bad Arolsen am 2. Mai 2017 Symbolfoto: 112-magazin

VOLKMARSEN. Auf gerader Strecke ist eine 27-jährige Volkmarserin am Dienstag gegen 17 Uhr mit ihrem VW-Bora auf einen stehenden Passat aufgefahren. Ein slowakischer Bürger war auf der Landesstraße 3075 von Volkmarsen in Richtung Welda unterwegs und hielt ohne ersichtlichen Grund sein Fahrzeug an. Die Volkmarserin bemerkte das stehende Fahrzeug zu spät und knallte ungebremst mit ihrem grauen Bora auf das Heck des Passats. Dabei wurde der 56-jährige Slowake mit seinem grauen Passat in den Straßengraben gestoßen.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, der Slowake und die 27-jährige Volkmarserin blieben bei dem Unfall unverletzt, eine 13-jährige Volkmarserin, die sich zum Zeitpunkt des Unfalls in dem Bora befand erlitt einen Schock. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt.

Zuletzt geändert am Mittwoch, den 03. Mai 2017 um 09:09 Uhr