Biogasanlagen: Buch macht Wehren mit Gefahren vertraut

Dienstag, den 14. Mai 2013 um 21:00 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel

KORBACH. Biogasanlagen sind inzwischen an vielen Stellen im ländlichen Raum zu finden. Doch mit der Chance, alternative Energien zu erzeugen, wachsen auch die Risiken: So kann es im täglichen Betrieb zu Störfällen kommen, zu denen auch Feuerwehren hinzu gerufen werden. Ein neues Fachbuch macht Brandschützer mit den Gefahren vertraut.

Das von den Korbacher Feuerwehrleuten Christof Linde und Bernd Dittrich verfasste Buch "Biogasanlagen" aus dem Ecomed-Verlag fasst in kompakter und doch umfassender Form das notwendige Fachwissen über Biogasanlagen sowie der Bekämpfung möglicher Störfälle beim Betrieb dieser Anlagen zusammen. Das Buch ist erschienen in der Reihe "Fachwissen Feuerwehr". Auf 112 - wie könnte es anders sein? - Seiten gibt das Werk zuerst einen Überblick über den Aufbau und die Funktionsweise moderner Biogasanlagen, um dann auf mögliche Störfälle im Zusammenhang mit dem Betrieb und deren Gegenmaßnahmen detailliert einzugehen. Dabei wird insbesondere auch der Bereich der vorbereitenden Maßnahmen berücksichtigt.

Bei dem Buch handelt es sich um das neueste Werk des erfahrenen Autorenteams, das schon mehrere Publikationen in dieser Reihe veröffentlicht hat. Christof Linde ist Diplom-Ingenieur und Dozent an der hessischen Landesfeuerwehrschule in Korbach, Bernd Dittrich ist der Leiter der Continental-Werkfeuerwehr in Korbach. Beide verfügen somit über langjährige Erfahrung im Feuerwehrwesen sowie der betrieblichen Gefahrenabwehr und haben praktische Einsatzerfahrungen mit Biogasanlagen, was man dem Buch auch anmerkt.

Das Buch beginnt mit einer Beschreibung der einzelnen Komponenten einer Biogasanlage und deren Funktion. Nach der Beschreibung möglicher Störfälle, die mit praktischen Beispielen unterlegt sind, geht der neue Titel intensiv auf Sicherheitseinrichtungen sowie vorbereitende Maßnahmen der Gefahrenabwehr durch den Betreiber ein. Dabei wird auf die Grundlagen des Explosionsschutzes sowie die Erstellung von Explosionsschutzdokumenten, Feuerwehrplänen sowie betrieblichen Gefahrenabwehrplänen eingegangen. Nach der Beschreibung der möglicherweise austretenden Gefahrstoffe wird dann auf taktische und technische Maßnahmen der Bekämpfung von Störfällen eingegangen.

"Keine gefährlichen Anlagen"
Das Buch bringt die komplexe Thematik dem Leser - angesprochen fühlen sollen sich vor allem Feuerwehrleute im ländlichen Raum - leicht verständlich nahe. Insbesondere auch die schwierige Thematik des Explosionsschutzes sowie der dazugehörigen Vorschriften wurde von den beiden Autoren gut aufbereitet. Neben der primären Zielgruppe der Einsatzkräfte von Feuerwehr und THW bietet das Buch auch den Betreibern von Biogasanlagen einen guten Überblick über die notwendigen vorbereitenden Maßnahmen zur Abwehr möglicher Gefahren sowie über die taktischen und technischen Möglichkeiten der Hilfsorganisationen bei einem möglichen Störfall. Da viele Betreiber von Biogasanlagen nur das Verhalten der Komponenten im Regelbetrieb kennen, bietet das Werk einen guten Einblick in den richtigen Umgang mit möglichen Schadenssituationen. Bei der Vorbereitung zu dem Buch unterstützten die Betreiber der Biogasanlage Rube in Korbach und der SBW Biogas Lelbach die Autoren. Carsten Rube von der Korbacher Biogasanlage machte bei der Vorstellung des Buches jedoch eines deutlich: "Biogasanlagen sind im Grunde keine gefährlichen Anlagen". Seit Inbetriebnahme seiner Anlage im Jahr 2006 sei es hier zu keinen Störfällen gekommen.

Die Lektüre dieses Buches ist sowohl für Angehörige der Hilfsorganisationen wie auch für Betreiber von Biogasanlagen eine gute Vorbereitung für den Umgang mit möglichen Fehlfunktionen einer derartigen Anlage. Das Buch beschreibt sachlich mögliche Risiken, ohne diese zu übertreiben oder zu beschönigen. Darüber hinaus ist die Lektüre eine gute Vorbereitung für die Erstellung notwendiger Betriebsunterlagen wie eines Explosionsschutzdokumentes oder eines betrieblichen Gefahrenabwehrplans, beides zwingend erforderliche Dokumente für den Betrieb einer solchen Anlage.

Bestellinformationen:
Christof Linde, Bernd Dittrich: Biogasanlagen (112 Seiten, zahlreiche Farbabbildungen), Verlag ecomed Sicherheit, ISBN 978-3-609-68446-8, 11,95 Euro.


Erhältlich ist das Buch über den Buchhandel oder die Verlagshomepage:
Verlag ecomed Sicherheit

Zuletzt geändert am Dienstag, den 14. Mai 2013 um 22:11 Uhr