Brandstiftung: Mehrere Mülltonnen in Flammen

Dienstag, den 04. Oktober 2011 um 08:30 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Die Feuerwehr musste die brennenden Mülltonnen löschen. Die Feuerwehr musste die brennenden Mülltonnen löschen. Fotos: Feuerwehr/Karsten Bechstedt

BATTENBERG. Mehrere Mülltonnen haben am späten Montagabend in und bei Battenberg sowie bei Laisa gebrannt. Die Polizei schließt bei der Ursache Brandstiftung nicht aus, Hinweise auf den oder die Täter liegen bislang aber nicht vor.

Der erste Brand wurde am Montagabend gegen 22 Uhr auf einem Parkplatz am Battenberger Schwimmbad entdeckt - die Feuerwehr rückte Augenblicke später mit drei Fahrzeugen und zwölf Einsatzkräften zur Brandstelle aus. Nach Angaben der Polizei brannte eine Mülltonne, die die Flammen trotz des schnellen Einsatzes der Feuerwehr vollständig zerstörten. Der Schaden liegt laut Polizei bei rund 100 Euro.

Zwei weitere Mülltonnen gingen wenig später auf einem Parkplatz an der Bundesstraße 253 aus Richtung Frankenberg gesehen kurz vor Laisa in Flammen auf. Die Brandschützer aus Battenberg und Laisa rückten gegen 22.20 Uhr zu dem Parkplatz aus und löschten den Inhalt der Metallbehälter. Den Schaden in diesem Fall setzt die Polizei mit je 50 Euro pro Tonne an.

Etwa 20 Minuten später meldete ein Autofahrer den bei Laisa löschenden Einsatzkräften einen weiteren Mülltonnenbrand: Auf einem Parkplatz an der B 253 unweit der Zufahrt zur Biedenkopfer Straße bei Battenberg brannte ebenfalls ein Abfallbehälter. Die Kernstadtwehr löschte den Brand, wie bei den vorausgegangenen Fällen nutzten die Wehrleute dazu die Schnellangriffseinrichtung des Hilfeleistungs-Löschfahrzeugs (HLF). Schaden: 100 Euro.

"Als wir mit mehreren Fahrzeugen verstärkt auf Streife gingen, hörte die Brandserie schlagartig auf", sagte der Dienstgruppenleiter der Frankenberger Polizei am Dienstagmorgen gegenüber 112-magazin.de. Die Beamten sehen einen Zusammenhang zwischen den Mülltonnenbränden und schließen vorsätzliche Brandstiftung als Grund für die Brände nicht aus. Da bislang keine Hinweise auf den oder die Brandstifter vorliegen, ist die Polizei auf die Hilfe möglicher Zeugen angewiesen. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06451/7203-0 bei der Polizei in Frankenberg zu melden.


Link:
Feuerwehr Battenberg

Zuletzt geändert am Dienstag, den 04. Oktober 2011 um 08:46 Uhr