Gerammtes Auto kracht gegen Lkw: Drei Verletzte

Freitag, den 30. September 2011 um 17:44 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Bei dem Unfall entstand ein Schaden von rund 13.000 Euro. Bei dem Unfall entstand ein Schaden von rund 13.000 Euro. Fotos: Feuerwehr Rhoden

RHODEN. Schlichtweg übersehen hat eine 18 Jahre alte Autofahrerin am Freitag ein entgegenkommendes Auto auf der Bundesstraße 252 bei Rhoden: Es kam zum Zusammenstoß, eines der Auto krachte nach der Kollision gegen einen Lastwagen. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und streute ausgelaufene Betriebsstoffe ab.

Die 18-Jährige aus Diemelstadt war laut Polizei am Freitag gegen 16 Uhr auf der B 252 aus Richtung Arolsen kommend unterwegs und wollte in höhe eines Schnellrestaurants nach links in Richtung Wrexen auf die Landesstraße 3081 abbiegen. Dabei übersah die junge Frau einen entgegenkommenden Ford Focus - und bog mit ihrem Renault Clio ohne zu bremsen ab. Beide Autos stießen zusammen, der Focus wurde durch die Kollision nach rechts abgewiesen und stieß gegen einen in der Einmündung stehenden Lastwagen.

Im Clio erlitten die Fahrerin und ihre Beifahrerin leichte Verletzungen, der 42 Jahre alte Focus-Fahrer aus Arolsen zog sich ebenfalls leichte Blessuren zu. Alle Verletzten kamen vorsorglich zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus. Der Mann am Steuer des Lastwagens einer Bielefelder Spedition blieb unverletzt.

Einsatzkräfte der Feuerwehr Rhoden rückten zur Unfallstelle aus und sicherten diese ab. Außerdem streuten die Brandschützer die bei der Kollision ausgelaufenen Betriebsstoffe - Öl und Kühlerflüssigkeit - mit Bindemittel ab und nahmen das vollgesogene Pulver anschließend zur Entsorgung wieder auf. Der Gesamtschaden beläuft sich nach Angaben der Arolser Polizei auf rund 13.000 Euro.


Link:
Feuerwehr Rhoden

Zuletzt geändert am Sonntag, den 02. Oktober 2011 um 21:42 Uhr