Rohrbruch: Notversorgung für Schloss Waldeck

Montag, den 27. Februar 2012 um 23:07 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Feuerwehrleute verlegten eine 220 Meter lange Notwasserleitung zum Schloss. Feuerwehrleute verlegten eine 220 Meter lange Notwasserleitung zum Schloss. Fotos: Feuerwehr Sachsenhausen

WALDECK. Nach dem spektakulären Unfall mit einem Wäschelaster, der vor anderthalb Wochen den Schlossberg hinabgestürzt und ausgebrannt war, ist die Feuerwehr erneut zum Schloss ausgerückt. Diesmal ging es um die Wasserversorgung des Hotels nach einem Rohbruch.

Die Einsatzkräfte der Sachsenhäuser Feuerwehr wurden am Montagnachmittag über Telefon alarmiert, um eine Wassernotversorgung für Schloss Waldeck aufzubauen. Wie die Feuerwehr auf ihrer Internetseite berichtet, war es in der Wasserleitung vom Hochbehälter Waldeck zum Schloss zu einem Rohrbruch gekommen. Bis zur Reparatur sollte die kaputte Leitung mit einer Schlauchleitung der Feuerwehr umgangen werden. Insgesamt verlegten die Kameraden elf B-Schläuche mit einer Länge von 220 Metern.


Über den Unfall des Wäschelasters berichtete 112-magazin.de ausführlich:
Lkw stürzt 100-Meter-Böschung hinab und brennt aus (15.02.2012, mit Video und Fotos)

Link:

Feuerwehr Sachsenhausen

Zuletzt geändert am Dienstag, den 28. Februar 2012 um 00:36 Uhr