Zeltlager-Abendessen brennt: Feuerwehr rückt aus

Sonntag, den 28. August 2011 um 22:36 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel

NEUDORF. Feueralarm im Zeltlager einer Jugendgruppe auf dem Sportplatz im Diemelstädter Ortsteil Neudorf: Beim Braten von Gyros in einer großen Pfanne fing das Fett am Sonntagabend Feuer.

Die Jugendgruppe aus dem nordrhein-westfälischen Haltern am See hat derzeit ihre Zelte auf dem Sportplatz aufgeschlagen. Zur Zeltstadt der Gruppe zählt auch ein Küchenzelt, in dem am späten Sonntagabend in einer riesengroßen gusseisernen Pfanne das Abendessen vorbereitet wurde. Während das Gyros brutzelte, schlugen gegen 17.50 Uhr plötzlich Flammen aus der Bratpfanne empor.

Geistesgegenwärtig nahmen Mitglieder des Aufsichtspersonals laut Arolser Polizei eine Löschdecke zur Hand und erstickten die Flammen. Wenig später trafen auch die ebenfalls alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehr Neudorf unter Leitung von Stadtbrandinspektor Ulrich Volke ein. Die Brandschützer brauchten nicht mehr tätig zu werden, da der Brand vollständig gelöscht war. Laut Polizei war kein Schaden entstanden und niemand verletzt worden.

Ob das Abendessen nach dem Zwischenfall noch zu genießen war, wusste der Dienstgruppenleiter der Arolser Polizei nicht. Ausgerückt war neben der Feuerwehr auch eine Polizeistreife, weil das Feuer als brennendes Zelt gemeldet worden war.

Zuletzt geändert am Sonntag, den 28. August 2011 um 23:28 Uhr
Zurück zum Anfang