A 44: Golf GTI brennt vollständig aus

Sonntag, den 28. November 2010 um 15:39 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel

DIEMELSTADT. Qualm aus dem Motorraum hat eine Autofahrerin zum Stoppen bewegt. Kurze Zeit später brannte ihr Golf lichterloh. Die Autofahrerin blieb bei dem Pkw-Brand am ersten Advent unverletzt, an ihrem Golf IV GTI entstand jedoch Totalschaden.

Laut Feuerwehr war die Frau am Nachmittag auf der Autobahn 44 von Dortmund kommend in Richtung Kassel unterwegs. Kurz vor der Rastanlage Biggenkopf Süd bemerkte sie, dass Rauch aus dem Motorraum aufstieg. Sie steuerte ihr Gefährt auf den angrenzenden Parkplatz und alarmierte die Feuerwehr.

Die Leitstelle alarmierte um 15.44 Uhr die Feuerwehren aus Rhoden und Wrexen. Bei deren Eintreffen stand der Golf IV bereits in Vollbrand. Unter Atemschutz und mit dem Schnellangriff sowie mit zwei Mittelschaumrohren bekämpften die Einsatzkräfte unter der Leitung des stellvertretenden Rhoder Wehrführers Florian Kistner den Brand.

Da die Flammen unter dem Wagen durch auslaufenden Kraftstoff hartnäckig waren, hoben die Einsatzkräfte das gesamte Fahrzeug mit dem Rettungsspreizer an und löschten die Flammen mit einem Pulverlöscher. Anschließend reinigten die Einsatzkräfte den Parkplatz und unterstützen den Abschleppdienst bei der Bergung. Der langwierige Einsatz der Feuerwehr war gegen 17.30 Uhr beendet.

Angaben über die Brandursache lagen zunächst nicht vor. Allerdings scheint ein technischer Defekt für das Feuer gesorgt zu haben.