Brand nach 90 Stunden gelöscht

Sonntag, den 21. November 2010 um 12:45 Uhr Verfasst von  Dennis Schmidt

BRILON. Nach einem Dauereinsatz von 90 Stunden hat die Feuerwehr den Brand in einem Holzlager gelöscht.

Im Dreischichtsystem bekämpften die Feuerwehrleute rund um die Uhr mit jeweils etwa 25 Einsatzkräften den Brand in einem Restholzlager im Briloner Industriegebiet. Seit Dienstagabend hatte das Holz zunächst lediglich geglimmt, später auch offen gebrannt. Weil es sich um sehr große Mengen Holz handelte, waren die Löscharbeiten schwierig. Die Briloner Wehr hatte auch die Berufsfeuerwehr Dortmund hinzugerufen.

Durch Schneisen wurde der betroffene Bereich schließlich laut Feuerwehrsprecher Marc Heines vom restlichen Bereich getrennt. Rund um den weiterhin schwelenden Holzhaufen wurden Wasserwerfer postiert, die durchgehend weiter Wasser abgeben. Bedient werden diese Wasserwerfer von Firmenangehörigen.

Am Samstagnachmittag schließlich verließ die Feuerwehr die Einsatzstelle. Den gesamten Nachmittag über machten die Freiwilligen die Fahrzeuge und Geräte wieder für die nächsten Einsätze fertig.