Vollsperrung zwischen Strothe und Ober-Waroldern

Samstag, den 05. August 2017 um 09:30 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Diesen Artikel bewerten
(1 Stimme)
Die Umleitungen sind ausgeschildert Die Umleitungen sind ausgeschildert Karte: Hessen-Mobil

STROTHE/OBER-WAROLDERN. Am Montag, den 7. August 2017 beginnen die Straßenbauarbeiten zur Erneuerung und Verstärkung der Fahrbahn auf der Kreisstraße 16 zwischen der Einmündung der K 15 in Strothe und der Einmündung in die Landesstraße 3083 in Richtung Ober-Waroldern. Die Fahrbahn erhält auf dem 900 Meter langen Bauabschnitt eine neue Asphaltschicht.

Darüber hinaus wird die Entwässerung der Kreisstraße erneuert und es werden neue Durchlässe verlegt. Die Straßenbauarbeiten können nur unter Vollsperrung der Strecke ausgeführt werden, da nur so die Arbeits- und die Verkehrssicherheit gewährleistet werden kann. Während der voraussichtlich bis zum 16. September 2017 laufenden Bauzeit muss deshalb die Kreisstraße zwischen Strothe und der Einmündung in die Landesstraße 3083 gesperrt werden.

Die Umleitung ist ausgeschildert und führt ab Strothe in Richtung Ober-Waroldern und umgekehrt. Darüber hinaus ist während der Bauarbeiten im Einmündungsbereich mit kurzzeitigen halbseitigen Sperrungen der Landestsraße 3083 zu rechnen. Der Verkehr wird dann mittels Ampeln geregelt. Für das Projekt investiert der Landkreis Waldeck-Frankenberg  290.000 Euro in den Erhalt des Kreisstraßennetzes. Der Landkreis Waldeck-Frankenberg und Hessen Mobil bitten Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die notwendigen Arbeiten und die damit verbundenen Einschränkungen. (Hessen-Mobil)

Anzeige:



Zuletzt geändert am Samstag, den 05. August 2017 um 09:49 Uhr