Ortsdurchfahrt Herbsen bleibt weiterhin gesperrt

Freitag, den 21. Juli 2017 um 06:19 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Diesen Artikel bewerten
(1 Stimme)
Die Umleitungen sind ausgeschildert Die Umleitungen sind ausgeschildert Symbolbild: pfa/Archiv

VOLKMARSEN. Nachdem zunächst geplant war, den ersten Bauabschnitt der Tief- und Straßenbauarbeiten in der Ortsdurchfahrt Herbsen bis zum 21. Juli 2017 abzuschließen, hat unerwartet aufgetretener Fels den Ablauf der Tiefbauarbeiten beeinträchtigt und verzögert. Die schwierigen Untergrundverhältnisse machen deshalb eine Verlängerung der Bauzeit des ersten Bauabschnitts und damit auch die Verlängerung der Sperrung der Kreisstraße 4 bis zum 25. August 2017 erforderlich.

Derzeit werden in einer Gemeinschaftsmaßnahme der Kommunalen Betriebe Nordwaldeck, der Stadt Volkmarsen und des Landkreises Waldeck-Frankenberg Wasserleitungen und Kanäle erneuert und die Fahrbahndecke der Kreisstraße mit einem neuen Oberbau versehen. Der erste Bauabschnitt umfasst die Medericher Straße bis zur Einmündung in die Schmillinghäuser Straße. Aufgrund der auszuführenden Arbeiten ist es aus Gründen der Arbeits-und Verkehrssicherheit unumgänglich, die Kreisstraße 4 aus Richtung Külte bis zur Einmündung in die Schmillinghäuser Straße zu sperren.

Die Umleitung ist ausgeschildert und führt ab Külte über Volkmarsen nach Herbsen und umgekehrt. Die Stadt Volkmarsen, der Landkreis Waldeck-Frankenberg und Hessen Mobilbitten Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die notwendigen Arbeiten und die Verlängerung der Sperrung bis zum 25. August 2017.

Anzeige:



Zuletzt geändert am Freitag, den 21. Juli 2017 um 06:27 Uhr