Straßenbauarbeiten zwischen Schreufa und Viermünden beginnen morgen

Sonntag, den 14. Mai 2017 um 05:31 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Diesen Artikel bewerten
(1 Stimme)
Die K 98 ist ab Montag gesperrt Die K 98 ist ab Montag gesperrt Symbolbild: pfa/Archiv

SCHREUFA/VIERMÜNDEN. Am Montag, den 15. Mai 2017 beginnen die Fahrbahnerneuerungsarbeiten auf der Kreisstraße 93 zwischen Schreufa und Viermünden. Die Fahrbahn erhält auf dem  2,7 km langen Bauabschnitt eine neue Asphaltschicht. In einem Teilbereich wird darüber hinaus die Entwässerung der Kreisstraße optimiert. Die Baumaßnahme wird in zwei Bauabschnitten ausgeführt. Begonnen wird mit der Strecke ab Viermünden bis zur Zufahrt zum Hof Dersch. Im Anschluss folgt die Fahrbahnerneuerung ab Zufahrt zum Hof Dersch in Richtung Schreufa.

Bis zum 1. Juli 2017 soll die Gesamtmaßnahme abgeschlossen werden. Die Straßenbauarbeiten können nur unter Vollsperrung der Strecke ausgeführt werden, da die Fahrbahn die zur Gewährleistung der Arbeits- und der Verkehrssicherheit notwendige Breite nicht aufweist. Während der voraussichtlich bis zum 10. Juni 2017 laufenden ersten Bauphase muss deshalb der Kreisstraßenabschnitt zwischen Viermünden und der Zufahrt zum Hof Dersch gesperrt werden.

Die Umleitung ist ausgeschildert und führt ab Viermünden über Frankenberg nach Schreufa und umgekehrt. Die Zufahrt zum Hof Dersch ist während dieses Bauabschnitts nur aus Richtung Schreufa möglich.

Für das Projekt investiert der Landkreis Waldeck-Frankenberg  620.000 Euro in den Erhalt des Kreisstraßennetzes. Der Landkreis Waldeck-Frankenberg und Hessen Mobil bitten Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die notwendigen Arbeiten und die damit verbundenen Einschränkungen. (hessen-mobil)

Anzeige:


Zuletzt geändert am Sonntag, den 14. Mai 2017 um 05:47 Uhr