Lkw kippt um: Einsatz für Rettungshubschrauber

Dienstag, den 05. August 2014 um 10:35 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Diesen Artikel bewerten
(5 Stimmen)
Um den Sattelzug wieder aufzustellen musste ein Kranwagen eingesetzt werden. Um den Sattelzug wieder aufzustellen musste ein Kranwagen eingesetzt werden. Foto: Matthias Böhl

BAD LAASPHE. Beim Abladen von Schotter kippte ein Lkw auf einem Wirtschaftsweg auf die Seite. Bauarbeiter halfen dem 58-jährigen Fahrer aus dem Fahrzeug heraus. Wegen schwerer Verletzungen wurde der Mann per Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Der 58-Jährige hatte eine Baustelle auf einem Wirtschaftsweg im Gonderbachtal angefahren, nicht weit entfernt vom Forsthaus Fischelbach. Beim Abladen des Schotters am Montag gegen 14.45 Uhr neigten sich Zugmaschine und Auflieger zur rechten Seite und kippten schließlich um.

Eine Bergungsfirma setzte einen Kranwagen ein, um den umgekippten Sattelzug wieder aufzurichten. Betriebsstoffe sollen nicht ausgelaufen sein. Der geschätzte Sachschaden beläuft sich auf etwa 30.000 Euro.

Zuletzt geändert am Dienstag, den 05. August 2014 um 11:26 Uhr