Unfall auf A 44: Eltern und zwei Kinder schwer verletzt

Freitag, den 01. August 2014 um 18:48 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Diesen Artikel bewerten
(6 Stimmen)
Auch der Rettungshubschrauber war auf der A 44 im Einsatz. Auch der Rettungshubschrauber war auf der A 44 im Einsatz. Foto: pfa/Archiv

KASSEL. Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A 44 sind am Freitag zwei Erwachsene und zwei Kleinkinder schwer verletzt worden. Eine Lkw-Fahrerin hatte das Auto der Familie übersehen, es kam zum Zusammenstoß.

Der Unfall passierte gegen 14.30 Uhr auf der A 44 zwischen dem Autobahnkreuz Kassel-West und dem Autobahndreieck Kassel-Süd. Angaben zu Alter und Herkunft machte die Polizei zunächst nicht.

Eine Lkw-Fahrerin war mit ihrem 12-Tonner auf der A 44 in Richtung Autobahndreieck Kassel-Süd unterwegs und wollte ein anderes Fahrzeug überholen. Dazu scherte sie von der rechten auf die linke Spur aus, übersah aber offenbar den Wagen der vierköpfigen Familie, der sich auf der linken Spur fast auf ihrer Höhe befand. Der Wagen fuhr auf den Lkw auf.

Dabei wurden das Ehepaar und seine Kinder schwer verletzt. Sie wurden vom Rettungsdienst in Kasseler Krankenhäuser gebracht. Die Lkw-Fahrerin musste mit einem Schock ebenfalls in ein Kasseler Krankenhaus gebracht werden. An der Unfallstelle war auch der Rettungshubschrauber im Einsatz. Dazu war die Autobahn in diesem Abschnitt voll gesperrt worden. Die Vollsperrung wurde nach gut einer Stunde wieder aufgehoben. Danach lief der Verkehr in Richtung Autobahndreieck Kassel-Süd einspurig an der Unfallstelle vorbei.

Auch zur Höhe des Schadens lagen der Polizeiautobahnstation zunächst keine Informationen vor.

Anzeige:

Zuletzt geändert am Freitag, den 01. August 2014 um 19:00 Uhr