Gegen Baum: Ein Toter, drei Verletzte, Auto brennt

Mittwoch, den 18. Juni 2014 um 06:46 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Diesen Artikel bewerten
(3 Stimmen)

KASSEL. Tödliche Verletzungen hat ein 35-Jähriger bei einem schweren Verkehrsunfall am frühen Mittwochmorgen erlitten. Zwei weitere Männer erlitten schwerste Verletzungen, der Fahrer des Wagens kam leicht verletzt davon.

Der schwere Verkehrsunfall passierte gegen 2.30 Uhr im Kasseler Stadtteil Bad Wilhelmshöhe. Ein mit vier Männern besetzter Opel Corsa war auf der Konrad-Adenauer-Straße nach links von der Fahrbahn abgekommen, über die Bankette gefahren und frontal gegen einen Baum geprallt.

Ersthelfer ziehen Insassen aus dem Unfallauto
Zwei junge Männer, die unmittelbar nach dem Aufprall mit ihrem Fahrzeug an der Unfallstelle vorbeikamen, zogen die Insassen aus dem völlig zerstörten Auto heraus. Augenblicke später fing der Wagen Feuer und brannte vollständig aus.

Obwohl die beiden Ersthelfer bei dem nicht mehr ansprechbaren Beifahrer sofort mit der Reanimation begannen, starb der 35-Jährige aus Kassel kurze Zeit später im Krankenhaus. Der 29-jährige Autofahrer erlitt leichtere Verletzungen, musste jedoch im Krankenhaus aufgenommen werden. Die beiden hinten sitzenden 19 und 18 Jahre alten Mitfahrer, die ebenfalls aus Kassel stammen, wurden schwerstverletzt ins Krankenhaus eingeliefert.

Die Unfallursache ist derzeit noch nicht abschließend geklärt. Zur Ermittlung des genauen Unfallhergangs wurde ein Gutachter hinzugezogen. Die Konrad-Adenauer-Straße blieb wegen der Rettungs- und Bergungsarbeiten sowie der Tätigkeit des Sachverständigen gut zwei Stunden komplett.

Zuletzt geändert am Mittwoch, den 18. Juni 2014 um 06:56 Uhr