Rentner rammt Rentnerin: Rettungshubschrauber

Mittwoch, den 28. Mai 2014 um 06:21 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Diesen Artikel bewerten
(3 Stimmen)
Der Rettungshubschrauber Christoph 7 war an der Unfallstelle im Einsatz. Der Rettungshubschrauber Christoph 7 war an der Unfallstelle im Einsatz. Foto: pfa/Archiv

FULDATAL. Bei einem Frontalzusammenstoß auf der Landesstraße 3232 ist ein 73-Jähriger schwer verletzt worden. Er war aus ungeklärten Gründen auf die Gegenspur geraten und mit dem Wagen einer 74-Jährigen kollidiert.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei befuhr der 73-Jährige aus Fuldatal gegen 19 Uhr die Landesstraße 3232 (Rothwestener Straße) aus Richtung Rothwesten kommend in Richtung Simmershausen. Eine 74-jährige Autofahrerin, ebenfalls aus Fuldatal, befuhr mit ihrem Wagen die Strecke in entgegengesetzter Richtung. Unweit der Kreuzung Rothwestener Straße / Bergstraße / K 41 kam der 73-Jährige mit seinem Fahrzeug aus bisher ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal gegen mit dem Wagen der 74-Jährigen zusammen.

Der mutmaßliche Unfallverursacher erlitt hierbei schwere Verletzungen. Die 74-Jährige kam mit leichteren Verletzungen davon. Beide Beteiligte wurden zur medizinischen Behandlung in Krankenhäuser eingeliefert. Der Rettungshubschrauber Christoph 7 war an der Unfallstelle eingesetzt.

Für den Zeitraum der Unfallaufnahme und Bergung war die Landesstraße bis 20.40 Uhr zeitweise voll gesperrt. Der entstandene Sachschaden beträgt nach Schätzung der Polizei rund 16.000 Euro.