Übersehen, kollidiert: Zwei Autofahrer schwer verletzt

Montag, den 26. Mai 2014 um 19:33 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Diesen Artikel bewerten
(3 Stimmen)
Vom Dach des Rot-Kreuz-Krankenhauses aus flog der Rettungshubschrauber Christoph 7 den Notarzt zur wenige hundert Meter entfernten Unfallstelle. Vom Dach des Rot-Kreuz-Krankenhauses aus flog der Rettungshubschrauber Christoph 7 den Notarzt zur wenige hundert Meter entfernten Unfallstelle. Foto: pfa/Archiv

KASSEL. Bei einem Verkehrsunfall auf der Druseltalstraße sind die beiden beteiligten Autofahrer schwer verletzt worden. Der Kasseler Rettungshubschrauber Christoph 7 brachte einen Notarzt zur Unfallstelle.

Laut Polizei fuhr ein 59 Jahre alter Autofahrer aus Kassel am Montag gegen 13.30 Uhr mit seinem Wagen vom Hasselweg in Richtung Eugen-Richter-Straße und bog an der Druseltalstraße nach links ein. Dabei übersah er offenbar einen 69 Jahre alten Fahrer aus Kassel, der mit seinem Auto von der Eugen-Richter-Straße entgegengesetzt in den Hasselweg einfahren wollte. Die beiden Autos stießen auf der Kreuzung frontal zusammen.

Beide Unfallbeteiligten wurden von Rettungswagen mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen in Kasseler Krankenhäuser gebracht. Ein Rettungshubschrauber, der auf der Marbachshöhe gelandet war, hatte den Notarzt zur Unfallstelle transportiert.

Beide Autos waren bei dem Unfall so stark beschädigt worden, dass sie nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf schätzungsweise 10.000 Euro. Die Polizei bezog einen Sachverständigen in die Unfallermittlungen mit ein.