18-Jähriger wegen Sexualdelikts festgenommen, Suche nach weiterem Opfer

Mittwoch, den 08. August 2018 um 13:55 Uhr Verfasst von  Aneudis Taveras
Zeugen konnten den vermeintlichen Täter von weiteren Taten abhalten und die alarmierte Polizei nahm ihn fest. Zeugen konnten den vermeintlichen Täter von weiteren Taten abhalten und die alarmierte Polizei nahm ihn fest. Foto: Polizei/ots/Archiv

PADERBORN. Ein 18-jähriger Mann, der ohne festen Wohnsitz im Raum Holzminden lebt, steht im Verdacht der sexuellen Nötigung oder versuchten Vergewaltigung einer 65-jährigen Frau.

Ein couragierter Zeuge hielt den Tatverdächtigen am Sonntagvormittag von weiteren Tathandlungen ab. Der Heranwachsende wurde festgenommen und wird am Montagnachmittag dem Haftrichter am Paderborner Amtsgericht vorgeführt.

Laut bisherigen Ermittlungen der Polizei soll der Tatverdächtige gegen 10.25 Uhr das Opfer in einem Hauseingang an der Königstraße festgehalten und sexuell belästigt haben. Die Frau wehrte sich und schrie um Hilfe. Der Tatverdächtige stieß die 65-Jährige zu Boden und berührte sie weiter unsittlich. Ein 35-jähriger Anwohner eilte der Frau zur Hilfe und hielt den Tatverdächtigen fest. Eine andere Anwohnerin alarmierte die Polizei, die den 18-Jährigen am Tatort festnahm.

Gegen den Mann aus Sierra Leone liegen bereits in anderen Städten Anzeigen wegen ähnlicher Taten vor. 

Nach der Festnahme des vermeintlichen Sexualstraftäters sucht die Polizei nun das bislang unbekannte Opfer eines weiteren sexuellen Übergriffs des Tatverdächtigen am frühen Sonntagmorgen. Gegen 05.40 Uhr wurde die Polizei wegen einer Schlägerei in der Marienstraße alarmiert. In der Zentralstation hatte ein 18-Jähriger einen 28-Jährigen angegriffen. Beide hatten leichte Verletzungen und zerrissene Kleidung davongetragen. Die Polizei nahm die Personalien auf. Bei dem 18-Jährigen handelte es sich um den späteren Tatverdächtigen der Sexualdelikte.

Im Zuge der Ermittlungen vor Ort gab ein Zeuge an, dass sich der junge dunkelhäutige Tatverdächtige unmittelbar vor der Schlägerei am Eingang zur Zentralstation zu einer unbekannten Frau gesetzt habe. Er soll der Frau dreist an die Brüste gegriffen haben. Das Opfer habe sich gewehrt, den Täter von sich gestoßen und sich in die Zentralstation entfernt. Die betroffene Frau konnte von den eingesetzten Polizisten nicht mehr ausfindig gemacht werden.    

Wegen des Verdachts der Körperverletzung und des Sexualdelikts erstattete die Polizei Strafanzeigen gegen den 18-jährigen Sierra-Leoner. Das mutmaßliche Opfer sowie weitere Zeugen, werden dringend gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 05251/3060 zu melden. (ots/r)

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Mittwoch, den 08. August 2018 um 14:05 Uhr