Verbale und physische Auseinandersetzung - ein Verletzter, zwei festgenommen

Dienstag, den 07. August 2018 um 14:13 Uhr Verfasst von  Aneudis Taveras
Die auf die Auseinandersetzung folgende Fahndung endete mit der Festnahme zweier Teilnehmer. Die auf die Auseinandersetzung folgende Fahndung endete mit der Festnahme zweier Teilnehmer. Symbolbild: 112-magazin.de

MARBURG. An der Bushaltestelle "Wittenberger Weg" gerieten ein 18-jähriger Syrer, ein 23-jähriger Sudanese und ein 19-jähriger Libyer in einen zunächst verbalen Streit.

Wegen der zunehmenden Aggressivität, so die Aussage des 18-Jährigen, flüchtete er, wurde aber dann von dem 23-Jährigen eingeholt, in der Straße am Richtsberg angegriffen, geschlagen und offenbar mit einem Messer verletzt. Ein Transport ins Krankenhaus zur Versorgung der Verletzung war nicht erforderlich.

Der Vorfall trug sich am Montag, den 6. August, gegen 20.30 Uhr zu. Die anschließende Fahndung der Polizei endete mit der Festnahme des 19- und des 23-Jährigen. Die Ermittlungen zum genauen Tathergang und zu den Tathintergründen dauern an.

Die Kriminalpolizei in Marburg bittet dringend darum, dass sich etwaige Zeugen des Streits an der Bushaltestelle und der folgenden Auseinandersetzung vor dem Haus Am Richtsberg 30 unter der Telefonnummer 06421/4060 bei der Marburger Kriminalpolizei melden. (ots/r)

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Dienstag, den 07. August 2018 um 14:32 Uhr