Brandgeschehen in Eiserfeld, 60.000 Euro Sachschaden

Freitag, den 03. August 2018 um 16:02 Uhr Verfasst von  Aneudis Taveras
Die Feuerwehr war mit insgesamt 37 Einsatzkräften und 4 Rettungswagen vor Ort. Die Feuerwehr war mit insgesamt 37 Einsatzkräften und 4 Rettungswagen vor Ort. Symbolbild: 112-magazin.de

SIEGEN. Am späten Donnerstagabend entstand in einer an ein Wohngebäude in Siegen-Eiserfeld in der Hengsbachstraße angeschlossenen Garage ein Brandgeschehen, durch das die Hausbewohner wach wurden.

Alle Bewohner konnten sich deshalb rechtzeitig in Sicherheit bringen, so dass bei dem Feuer niemand zu Schaden kam, ein in der Garage stehender Pkw wurde jedoch bei dem Vollbrand der Garage komplett zerstört.

Nach Bewertung der Polizei dürfte sicherlich eine in dem Objekt installierte Feuerschutztür, die den Garagen- vom Wohnbereich trennt, ein schlimmeres Brandausmaß verhindert haben. Die Feuerwehr war insgesamt mit 37 Einsatzkräften der Löschzüge Weidenau, der Hauptamtlichen Wache, Eiserfeld, Achenbach und Hammerhütte sowie 4 Einsatzkräften des Rettungsdienstes im Einsatz. Bei dem Feuer entstand ein geschätzter Sachschaden von rund 60.000 Euro.

Die Polizei ermittelt jetzt zur genauen Brandursache.

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Freitag, den 03. August 2018 um 16:09 Uhr