Auffahrunfall mit drei Autos - zwei Verletzte

Donnerstag, den 02. August 2018 um 13:54 Uhr Verfasst von  Aneudis Taveras
Der Unfallverursacher bemerkte das Stauende nicht und fuhr so umgebremst darauf auf. Der Unfallverursacher bemerkte das Stauende nicht und fuhr so umgebremst darauf auf. Symbolbild: 112-magazin.de

PADERBORN. Am Mittwoch sind bei einem Auffahrunfall mit drei Pkw auf der Bundesstraße 64 zwei Autoinsassen verletzt worden.

Gegen 13.30 Uhr fuhr ein 47-jähriger Ford-Focus-Fahrer auf der B64 in Richtung Delbrück. In Höhe des Lippesees bemerkte er einen Rückstau zu spät und prallte laut Zeugenaussagen ungebremst auf das Heck eines Opel Zafira, der auf einen 3er BMW Touring geschoben wurde. An den Fahrzeugen entstanden teils erhebliche Beschädigungen, der Ford und der Opel mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf 18.000 Euro geschätzt.

Im Ford zog sich der Fahrer leichte Verletzungen zu, im Zafira verletzte sich ein Mitfahrer und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. (ots/r)

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Donnerstag, den 02. August 2018 um 14:08 Uhr