Fußgängerin wird von Pkw angefahren - schwerverletzt

Mittwoch, den 01. August 2018 um 13:44 Uhr Verfasst von  Aneudis Taveras
Die schwerverletzte Fußgängerin wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Die schwerverletzte Fußgängerin wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Symbolbild: 112-magazin.de

KASSEL. Gestern Nachmittag kam es zu einem Verkehrsunfall auf der Holländischen Straße im Stadtteil Nord, bei dem eine Autofahrerin mit ihrem Pkw eine Frau beim Überqueren der Straße erfasste und schwer verletzte.

Die Ermittlungsbeamten des Polizeireviers Nord suchen nun nach Unfallzeugen, da bislang nicht feststeht, für wen der beiden Beteiligten die Ampel an der Fußgängerfurt Grün zeigte. Wie die an der Unfallstelle eingesetzten Beamten des Polizeireviers Nord berichten, befuhr am Dienstagnachmittag um 17.30 Uhr eine 49-jährige Fahrerin aus Kassel mit ihrem Renault Twingo die Holländische Straße in stadtauswärtiger Richtung. Kurz vor der Fußgängerampel in Höhe einer Tankstelle befand sie sich auf der Linksabbiegerspur, die in Richtung der Wiener Straße führt.

In diesem Moment überquerte eine 61 Jahre alte Frau aus Kassel die Straße an der Fußgängerampel aus Richtung der Tankstelle kommend in Richtung der Straßenbahnhaltestelle "Wiener Straße". Trotz einer Gefahrenbremsung erfasste die Autofahrerin mit ihrem Renault die Fußgängerin. Die 61-Jährige zog sich bei dem Sturz auf die Fahrbahn schwere aber nicht lebensgefährliche Verletzungen zu. Ein Rettungswagen brachte sie in ein Kasseler Krankenhaus, am Pkw entstand nur ein geringer Sachschaden.  

Die Polizei sucht nun dringend nach Unfallzeugen, da nach jetzigem Ermittlungsstand nicht zweifelsfrei feststeht, für wen der beiden Unfallbeteiligten die Ampel Grün zeigte. Unfallzeugen melden sich bitte unter der Telefonnummer 0561/9100 bei der Kasseler Polizei. (ots/r)

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Mittwoch, den 01. August 2018 um 13:53 Uhr