33-Jährige von unbekanntem Mann angegriffen und verletzt

Dienstag, den 31. Juli 2018 um 14:39 Uhr Verfasst von  Aneudis Taveras
Der Täter flüchtete in unbekannte Richtung, die Polizei sucht nach ihm. Der Täter flüchtete in unbekannte Richtung, die Polizei sucht nach ihm. Symbolbild: 112-magazin.de

HOMBERG. In der Nacht von Montag auf Dienstag wurde eine 33-jährige Frau aus Fritzlar von einem unbekannten Täter angegriffen und mit einem Messer leicht verletzt. Sie wehrte sich gegen den Angreifer und flüchtete.

Die 33-Jährige war mit ihren Hunden im Bereich der Graf-Zeppelin-Straße, neben den stillgelegten Bahngleisen, spazieren. Dort wurde sie plötzlich von einem unbekannten männlichen Täter angegriffen. Der Täter hielt ihr einen messerähnlichen Gegenstand an den Hals und zerrte an ihrem Oberteil. Es kam zu einem Gerangel, wobei die 33-Jährige leichte Schnittwunden erlitt, weiterhin verletzte sie sich durch einen Sturz am Knie. Sie befreite sich daraufhin und rannte weg. Der Täter flüchtete in unbekannte Richtung.

Bei dem Täter soll es sich um einen 40 - 50 Jahre alten, ca. 180 cm großen Mann handeln. Er hat eine normale Figur, einen südländischen Teint und er sprach mit ausländischem Akzent. Zur Tatzeit war er schwarz gekleidet, hatte eine Kapuze über den Kopf gezogen und trug weiße Turnschuhe mit weißen Schnürsenkeln.

Die Kriminalpolizei in Homberg hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 05681/7740 zu melden. (ots/r)

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Dienstag, den 31. Juli 2018 um 14:45 Uhr