Übergriff an den Lahnterassen, Zeugen gesucht

Montag, den 18. Juni 2018 um 15:27 Uhr Verfasst von  Aneudis Taveras
Die Polizei konnte den Täter festnehmen, benötigt jedoch noch Zeugen, um den Vorfall zu rekontruieren. Die Polizei konnte den Täter festnehmen, benötigt jedoch noch Zeugen, um den Vorfall zu rekontruieren. Pressefoto: Bundespolizei/Archiv/ots

MARBURG. Nach einem Vorfall in der Nacht auf Samstag, den 16. Juni an den Lahnterrassen sucht die Kriminalpolizei dringend nach Zeugen.

Gegen 3 Uhr kam es zu einem versuchten Sexualdelikt zum Nachteil einer 16-Jährigen am Mensasteg in der Nähe der "schwimmenden Bühne". Der stark alkoholisierte Tatverdächtige wurde zunächst von einem Zeugen vertrieben. Später gelang der Polizei die Festnahme des 23-jährigen Mannes, der nach einer Blutentnahme zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen wurde.

Die Polizei sucht nun dringend nach weiteren Zeugen, um den genauen Geschehensablauf zu rekonstruieren. Der Verdächtige mit dunkler Hautfarbe ist sehr schlank, 187 cm groß und hat kurze, schwarze Haare in Form eines "Bürstenschnittes". Bekleidet war er in der Nacht mit einer grauen Jacke. Zudem hatte er ein Pflaster auf der Wange.

Das 16 Jahre alte Mädchen ist etwa 170 cm groß, schlank und hat dunkle Haare, die hochgesteckt waren. Bekleidet war die Jugendliche mit einer löchrigen Strumpfhose, roten Shorts und dunkler Oberbekleidung.  

Die Kriminalpolizei bittet daher um Mithilfe: Wem ist gegen 3 Uhr das junge Mädchen in Begleitung des 23-jährigen Mannes aufgefallen? Wer hat in dem Bereich Hilferufe oder einen Streit wahrgenommen? Wer hat einen flüchtenden Mann gesehen? Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei in Marburg unter der Telefonnummer 06421/4060, entgegen. (ots/r)

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Montag, den 18. Juni 2018 um 19:35 Uhr