Wohnungsbrand: Seniorin ums Leben gekommen

Freitag, den 20. April 2018 um 11:34 Uhr Verfasst von  Aneudis Taveras
Die Brandursache wurde bisher noch nicht gefunden, die Ermittlungen laufen. Die Brandursache wurde bisher noch nicht gefunden, die Ermittlungen laufen. Symbolbild: 112-magazin.de

PADERBORN. Eine Seniorin ist am Donnerstagnachmittag bei einem Wohnungsbrand in der Paderborner Innenstadt ums Leben gekommen.

In einer Dachgeschoßwohnung in einem mehrstöckigen Gebäudekomplex an der Straße An den Kapuzinern war gegen 15.20 Uhr ein Feuer entdeckt worden. Das Gebäude gehört zum unmittelbar nebenanliegenden Altenheim Westfalenhof und dient dem betreuten Wohnen von insgesamt zehn Senioren. Während alle anwesenden Personen das Haus rechtzeitig verlassen konnten, kam für eine 88-jährige Bewohnerin der völlig ausgebrannten Dachgeschosswohnung jede Hilfe zu spät. Sie wurde von Feuerwehrleuten während der Löscharbeit entdeckt.

Durch das Feuer wurde die Dachgeschoßwohnung völlig zerstört, sogar auf das Dach einer benachbarten Wohnung des Hauses griffen die Flammen über. Die Hausinsassen wurden vorübergehend in Räumlichkeiten des Altenheims untergebracht. Ob und wann sie wieder in ihre Wohnungen zurückkehren können, war bis zum Ende der Löscharbeiten gegen 16.00 Uhr noch nicht klar.

Der Sachschaden dürfte sich auf mehrere zehntausend Euro belaufen. Die Ermittlungen der Polizei zur Brandursache sind noch während der Löscharbeiten angelaufen, mit einem Ergebnis ist jedoch so schnell nicht zu rechnen.

Für die Dauer der Löscharbeiten musste die Heiersstraße zwischen der Mühlenstraße und der Giersstraße für den Kraftfahrzeugverkehr gesperrt werden. (ots/r)

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Freitag, den 20. April 2018 um 12:16 Uhr