Enkeltrick-Betrüger: Falsche Neffen am Telefon

Mittwoch, den 14. März 2018 um 19:38 Uhr Verfasst von  Aneudis Taveras
Die Täter versuchen es immer wieder bei Senioren und Seniorinnen und geben sich oft als Verwandte oder andere Vertrauenspersonen aus. Die Täter versuchen es immer wieder bei Senioren und Seniorinnen und geben sich oft als Verwandte oder andere Vertrauenspersonen aus. Foto: Polizei/ots/Archiv

PADERBORN. Mindestens acht Fälle des versuchten Trickbetrugs wurden der Polizei am Dienstag, dem 13. März gemeldet.  

Vom Vormittag bis zum späten Nachmittag waren Enkeltrick-Betrüger in Paderborn aktiv. Die Täter gaben sich ihren Opfern - meist Seniorinnen und Senioren - gegenüber als deren Neffen aus. Die Angerufenen erkannten die Masche sofort, ließen die Täter abblitzen und verständigten die Polizei. Ein Fall, bei dem die Betrüger Geld erbeutet haben, wurde bislang nicht bekannt.

Kriminelle geben sich am Telefon oft als Vertrauenspersonen aus, als Polizisten, Bankmitarbeiter oder Verwandte. Durch geschickte Gesprächsführung gelingt es ihnen immer wieder, ihre Opfer zu verunsichern, da die Täter glaubhaft wirken und ihre wahre Identität verschleiern. Spätestens wenn sich das Gespräch um Geld oder andere Wertsachen dreht, sollten die Alarmglocken ertönen. Dann ist es wichtig, das Telefonat sofort zu beenden und sich an eine echte Vertrauensperson zu wenden oder die Polizei zu informieren. (ots/r)

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Donnerstag, den 15. März 2018 um 08:32 Uhr